Gießhübl: Fitnessstudio-Innovation eröffnet am 29. September

Am 29. September eröffnet am Gießhübl bei Wien der erste Standort einer neuen Fitnessstudio-Generation. Das Fitnessstudio ganz für mich alleine. Unter dem Namen "MeinGym 'exclusively meins'" wird in exklusiven "self-service"-Gyms trainiert. In der gewählten Trainingszeit hat man das Gym seiner Wahl ganz für sich alleine. Natürlich können auch Freunde, Familie oder Kollegen mitgebracht werden. Auch Hunde sind willkommen. Der Kunde selbst entscheidet, mit wem er sein Gym teilt.

Es sind keine monatlichen Beiträge und keine Einschreibegebühr zu bezahlen und man ist auch nicht vertraglich gebunden. Es wird nur dann bezahlt, wenn auch tatsächlich trainiert wird. Während dem absolut exklusiven und privaten Training kann nach Lust und Laune das Lieblings-Fernsehprogramm eingeschaltet oder die Lieblingsmusik laut aufgedreht werden. Auch die Lichtstimmung kann selbst gewählt werden und beim Selfies schießen und in den Spiegel gucken gibt es keine unerwünschten Beobachter.

Konzepte wie airbnb oder auch Mrs. Sporty haben bereits eindrucksvoll bewiesen, dass der Markt Richtung Individualisierung und Spezialisierung tendiert und Menschen vermehrt auf der Suche nach Rückzug, Ruhe und Fokus sind - als Gegenbewegung zu Lärm, Leistung und Zerstreuung durch ein Übermaß an Druck und Eindrücken in unserer Umwelt.

Ebenso wird der Markt seit einiger Zeit mehr und mehr von Fitness-Discountern überschwemmt, welche mit Dumping-Preisen werben und nur funktionieren, wenn die Massen in die Studios strömen. Gut für den Betreiber, schlecht für die Kunden. Das Arbeiten über die Masse führt fast immer zwangsläufig zu Einbußen in der Qualität und Nachhaltigkeit und zu überfüllten Studios, in denen man sich unwohl fühlt. Fitter oder gar gesünder zu werden, ist so nur schwer zu erreichen.

MeinGym schwimmt mit seinem Konzept hier ganz bewusst gegen den Strom und macht es sich zum Auftrag, Menschen beim Training die Möglichkeit zu geben, ganz für sich zu sein, ohne sich dabei alleine gelassen zu fühlen. Wahlweise können daher zu den Gym-Buchungen Personal-Trainings, Trainingspläne und WODs (Workout of the Day) dazu gebucht werden, auch eine eigene Trainings-App ist vorhanden. Mit dem Body Check-Up, dem Gratis-Ersttermin, den Sprechstunden, Kleingruppenstunden und Open Hours gibt es darüber hinaus viele Möglichkeiten, um sich Ideen, Inputs und fachliche Unterstützung fürs exklusive und ganz private Training zu holen.

Bei der Geräteauswahl wurde auch nicht gespart - entsprechend der Qualitätsphilosophie wird hier eng mit dem Olympiaausstatter Technogym und dem Functional Training Profi Escape sowie mit dem Big Player der Cross Fit Szene Rogue zusammengearbeitet. Von modernsten Cardio-Geräten, darunter neben der SKILLMILL auch das erst kürzlich auf der FIBO vorgestellte SKILLBIKE von Technogym, bis hin zu Kraftmaschinen wie einer Beinpresse sowie Doppelstation-Seilzug, Functional Tower mit Endlosseil, Battle Rope und Box-Station, Power Rack und einer Vielzahl an weiteren Functional-Geräten und Freigewichten ist alles dabei, was das Fitness-Herz höher schlagen lässt.

Die Preise für private Bookings liegen bei 25 Euro pro Stunde und Person für ein 100 m2-Multifunctional Gym. Public Bookings liegen bei 15 Euro pro Stunde und Person, Zusatzleistungen bewegen sich zwischen 15 Euro und 80 Euro. Bei Buchung zu weniger begehrten Zeiten, Mehrstunden- und Mehrpersonenbuchungen gibt es nennenswerte Rabattierungen. Kunden, welche sich einen bestimmten Termin auf Dauer sichern möchten, profitieren vom "full year time assurance"-Angebot.

Website: www.meingym.at

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Weitere Beiträge aus dem Bundesland

Marlene Kahler blickt auf eine tolle Olympia-Premiere mit zwei österreichischen Rekorden zurück.
Video 3

Exklusive Videos von Marlene Kahler und Gustav Gustenau
Tolle Rekorde und letzte Vorbereitungen: NÖ Olympia-Show vom 29.06.2021 (Video!)

Heute bei Näher dran an Olympia: während die eine bereits für Ö-Rekorde bei Olympia gesorgt hat, bereits sich ein anderer noch in Ruhe auf seinen großen Einsatz in Tokio vor – exklusive Videobotschaften von Marlene Kahler und Gustav Gustenau sowie vieles mehr in der aktuellen Ausgabe unseres Olympia Studios! NÖ. Felix Auböck belegte im heutigen Finale über 800 Meter Freistil den siebenten Platz und bleibt somit leider ohne Olympia-Medaille. Der Tempoverschärfung der schnellsten Schwimmer konnte...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen