25.10.2016, 10:32 Uhr

Silbernes Pächter-Jubiläum am Anningerhaus

Gaaden bei Mödling: Anningerhaus | Bereits seit einem viertel Jahrhundert bewirtschaften Christine und Walter Maresch als Pächter das Anningerhaus und versorgen ihre Gäste mit kulinarischen Köstlichkeiten. Gefeiert wurde dies am 14. Oktober am Anningerhaus mit den Gratulanten Bürgermeister Rainer Schramm aus Gaaden, Robert Weber aus Guntramsdorf, Peter Wolf aus Maria Lanzendorf, Gemeindevertreter Klaus Perzig aus Mödling und dem gesamten Vereinsvorstand des Vereins der Naturfreunde in Mödling vom Jahre 1877,
die Eigentümer des Schutzhauses sind.
Das Anningerhaus ist seit jeher ein beliebtes Ausflugsziel im Wienerwald, das stark von Wanderern und Mountainbikern frequentiert wird. Daher ist es dem Verein besonders wichtig, mit der Familie Maresch bereits seit 1991 einen verlässlichen Pächter gefunden zu haben. Obmann Karl Burg überreichte dem
Pächter-Ehepaar eine eigens angefertigte Ehrenurkunde und freut sich auf die weiterhin gute Zusammenarbeit. Bürgermeister Schramm ist besonders erfreut, dass das Anningerhaus auf Gaadener Gebiet steht und die Gäste so hervorragend bewirtet werden. Nachdem der Chef selbst kocht und ein Gourmet ist, reicht auch das Angebot weit über das übliche Hüttenangebot hinaus, es werden besonders regionale und saisionale Produkte eingesetzt. Zu den Klassikern wie Schnitzerl, Hausmannskost und Brett´l-jaus´n, stehen auch ein hervorragender Topfen- und Apfelstrudel auf der Speisekarte. Dazu gibt es immer wieder Wildspezialitäten. Im Angebot stehen auch ein selbstgemachter Kräuter-Hollersaft, ein Anninger-Honig der eigenen Bienen und ein Anninger-
Lippenbalsam. Neben der Bewirtung der Gäste die bei einer Wanderung gemütlich einkehren wollen, bietet das Anningerhaus auch Platz für Firmenevents oder Geburtstagsfeiern an und für die kleinen Gäste befindet sich direkt vor dem Haus ein "Natur-Spielplatz" zum Austoben.
Anningerhaus
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.