07.02.2018, 11:38 Uhr

Etwas andere Faschingssitzung im AK Saal

(Foto: Alexander Fritsch)
(fritsch). Zum 27. Mal lud der Obmann des Mödlinger Faschingsverein Peter Holakovsky zur Faschingssitzung in den Saal der Arbeiterkammer Mödling. Natürlich durften altbewährte Publikumslieblinge wie „Unsere Paula“, „Prinz Pipi und Baron Hubsi“, sowie Auftritte der Kinder- und Jugendgarde nicht fehlen. Zentrale Themen des Abends waren der allgemeine Verkehr und die Stadtplanung „Jedem Einwohner seinen Kreisverkehr statt des Beifahrersitzes, Stricksachen, vergangene Wahlen, Beziehungsprobleme und sexuelle Belästigungen. „Dornröschen ist ein typischer #metoo-Fall: sie wurde von einem fremden wachgeküsst. Stadtrat Friedrich Panny: “Mir gefällt diese närrische Zeit, schade finde ich allerdings, dass wir beim Umzug keinen eigenen Wagen haben.“ Besucherin Ingeborg Svec: „Ich feiere gerne Fasching, da er für mich zu einer liebgewordenen Tradition zählt.“

Ebenfalls in Faschingslaune gesehen wurden Gemeindevertreter, allen voran Bürgermeister Hans Stefan Hintner, Stadtrat Leo Lindebner, Die Gemeinderäte Eva Zirps-Ehrenberger, Sylvia Drechsler und Leo Oswald, sowie Stadtrat Daniel Könczöl. Ebenso gaben sich die Gilden von Wr. Neudorf, Gumpoldskirchen, Guntramsdorf ein Stell dich ein.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.