12.02.2018, 15:46 Uhr

Menschenhandel

Das fünf mal elf Meter großes Fastentuch der jungen bulgarischen Künstlerin Zhanina Marinova in der Michaelerkirche in Wien. Links auch ein Werk des Perchtoldsdorfer Malers C.F.J. König (Foto: Salvatorianer)
Dem Thema Menschenhandel widmen die Salvatorianer heuer ihre Fasten-Aktion.

In Kooperation mit der Universität für angewandte Kunst in Wien lud der Orden Kunstschaffende ein, sich kreativ mit dieser auch Österreich betreffenden Verletzung der Menschenrechte auseinanderzusetzen.
Augenfälligste "Frucht" ist ein fünf mal elf Meter großes Fastentuch der jungen bulgarischen Künstlerin Zhanina Marinova, das am Aschermittwoch ab 18 Uhr in der Wiener Michaelerkirche zu sehen sein wird; die während der Fastenzeit zugängliche Ausstellung in der viel frequentierten Innenstadtkirche umfasst weitere acht Arbeiten namhafter Künstler unter anderem auch ein Werk des Perchtoldsdorfer Malers C.F.J König.

Eröffnung am Aschermittwoch, 14. Februar 2018, 18.00 Uhr
Michaelerkirche Wien

Mehr dazu
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.