30.11.2016, 12:59 Uhr

Nachhaltiger Weinbau in Perchtoldsdorf im Kommen: Auszeichnungen für zwei Traditions-Heurigenbetriebe

Gratulationen von der Niederösterreichischen Weinkönigin Christina (2.v.r.) und ihre Perchtoldsdorfer Amtskollegin (l.) Katharina, gratulierten den Siegern – Katharina Prüfert-Barbach (2.v.l.) und Hannes Leeb zur Auszeichnung des Biosphärenparks Wienerwald.
Perchtoldsdorf: Heurigen Drexler-Leeb | Ausgezeichneter Geschmack und nachhaltige Bewirtschaftung stehen nicht im Widerspruch zueinander – wie die beiden Perchtoldsdorfer Weinbaubetriebe, Familie Barbach und die Weinbaudynastie Drexler-Leeb heuer eindrucksvoll unter Beweis stellen konnten.

Nachhaltiger und vor allem naturschonender Weinanbau spielt auch in Perchtoldsdorf eine immer größer werdende Rolle. Bei den Bewerben des Biosphärenparks Wienerwald sind in den Top-Rängen regelmäßig auch Heurigenbetriebe aus der Marktgemeinde zu finden. Auch dieses Jahr konnten die Perchtoldsdorfer punkten. Aus 180 Weinen hatte die fachkundige Jury die nicht ganz einfache Aufgabe für den Wettbewerb des Biosphärenparks Wienerwald die Besten der Besten ermitteln. Dabei spielten nicht nur Herkunft, Geschmack, sondern auch die besonders schonende Bewirtschaftungsweise eine große Rolle.

Eine der 11 Sieger/-innen kommt übrigens aus Perchtoldsdorf. Katharina Barbach-Prüfert heimste mit ihrem Sommer-Cuveé 2015 in der Kategorie leichte Weißweine die meisten Punkte ein.

Über die Auszeichnung Top-Winzer durften sich Hannes Leeb und Josef Drexler, ebenfalls aus Perchtoldsdorf freuen. Der Traditionsheurige erreichte mit allen Weinen ein Top-Ergebnis. „Als Vater zweier Söhne ist es mein Ziel, als Top-Winzer ressourcenschonend zu arbeiten, um der nächsten Generation eine gesunde Zukunft zu bieten“, ist Hannes Leeb motiviert.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.