06.10.2014, 12:33 Uhr

STR a.D. Harald Böhm im 84. Lebensjahr verstorben

Erst im Juli gratulierten Bürgermeister Hans Stefan Hintner (r.) und GR Martin Czeiner (l.) Harald und Leopoldine Böhm zum seltenen Ehe-Jubiläum der Diamantenen Hochzeit. (Foto: Boeger)

Rauchfangkehrer-Meister und Lokalpolitiker

MÖDLING. Wenige Tage vor seinem 84. Geburtstag hat der ehemalige Mödlinger Rauchfangkehrer-Meister und langjährige Stadtrat für Wirtschaft, Bau, Wohnungen und Liegenschaften, Harald Böhm, am 5. Oktober für immer seine Augen geschlossen. Gemeinsam mit seiner Frau Leopoldine, vom ihm liebevoll Poldi genannt, hatte er noch im Juli dieses Jahres das seltene Fest der Diamantenen Hochzeit gefeiert.

Harald Böhm war von 1975 bis 1985 Mitglied des Mödlinger Gemeinderates, ab 1979 war er als Stadtrat aktiv. Vor allem in der Mödlinger Schöffelstadt hat der engagierte und beliebte Lokalpolitiker seine Spuren hinterlassen. Als Gründungsmitglied des Josef Schöffel-Hauses und langjähriger Obmann-Stellvertreter des Schöffelhaus-Vereines war er am Aufbau und Betrieb dieses bekannten Treffpunktes maßgeblich beteiligt. Auch die Ansiedlung der schöffelstädter Volksbankfiliale geht auf den Einsatz Harald Böhms zurück. Neben seinem politischen Wirken war Harald Böhm auch Jahrzehnte beim Roten Kreuz Mödling im ehrenamtlichen Einsatz und hat sich dort vor allem als Finanzreferent hohe Verdienste um Mödlings Bevölkerung erworben.

„Mit Harald Böhm verliert Mödling einen beliebten und engagierten Lokalpolitiker, die Mödlinger Volkspartei einen jahrzehntelangen treuen Weggefährten. Unsere Gedanken sind in diesen Stunden bei seiner Familie, besonders bei seiner Gattin Poldi und seinem Sohn Werner“, kondoliert Bürgermeister Hans Stefan Hintner namens der Stadt und der Mödlinger Volkspartei.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.