05.09.2014, 18:14 Uhr

700.000 Euro für unsere Volksschulen

In der Stingl-Volksschule wurde unter anderem die Erneuerung der Fenster fortgesetzt. (Foto: Kraus)

Stadtgemeinde sorgt für den perfekten Schulstart

MÖDLING. (rw) Bis zuletzt wurde gehämmert gesägt und geschraubt. In der Volksschule und im Hort Babenbergergasse wurden unter anderem die Fenster saniert und der Innenhof begrünt. Auch die Fluchtwegetüren wurden im Turnsaal auf den neuersten Sicherheitsstandard angepasst. Ergibt in Summe ein Investitionsvolumen von rund 75.000 Euro. Mehr als die Hälfte der diesjährigen Investitionssumme floss in die Stingl-Volksschule, die in einem mehrjährigen Maßnahmenplan einer Generalsanierung unterzogen wird. Dazu zählen vor allem die Anbringung einer Wärmeschutzfassade sowie die Erneuerung der Fenster. In anderen Schulen, wie etwa der Harald Lowatschek VS und dem Hort wurden neue Schulmöbel angeschaft und die Hauptzugangsstiege erneuert. Auch wurden wieder in den Schulen Maler- und Ausbesserungsarbeiten durchgeführt.

Kernaufgabe einer Gemeinde

„An die 700.000 Euro konnten heuer investiert werden“, freut sich Stadträtin Verena Schwendemann. Bei einem Lokalaugenschein Ende August konnte sich die Ressortleiterin mit Abteilungsleiter GR Martin Czeiner ein Bild von den Baufortschritten machen. Die Erhaltung der Volksschulen, Horte und Tagesheime sowie die stete Modernisierung dieser Bildungseinrichtungen zählt zu den Kernaufgaben jeder Gemeinde. Auch die Stadt Mödling ist bestrebt, ihren Kindern sowie dem Lehrpersonal eine angenehme und freundliche Umgebung zu bieten.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.