22.11.2016, 16:32 Uhr

Es hängt noch EDLES an den Reben

Perchtoldsdorf: Leopold Figl Promenade | Trauben für die Trockenbeerenauslese

Bei der Trockenbeerenauslese werden nur ganz bestimmte Trauben verwendet. Diese werden sehr lange am Rebstock belassen, in der Hoffnung, dass ein feuchtwarmes Herbstwetter seinen Zweck erfüllt.
Bei idealen Bedingungen entsteht eine Form von Fäulnis, die mit einem intensiven Pilzbefall verbunden ist. Dabei wird von der sogenannten Grauschimmelfäule gesprochen. Sie sorgt dafür, dass die Haut, nach und nach, ihre Funktion als Membran verliert und die Beeren austrocknen.
Durch den Wasserentzug wird der Zucker in der Beere konzentriert, was zum letztendlichen typischen Geschmack einer Trockenbeerenauslese führt.
Das bernsteinfarbene Erzeugnis ist sehr lange haltbar und gewinnt mit der Zeit an Qualität und Wert.
3
2
4
5 3
4
5
3
4
3
3
3
18
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
6 Kommentareausblenden
1.564
Martin Rainer aus Land Niederösterreich | 22.11.2016 | 16:35   Melden
101.221
Heinrich Moser aus Ottakring | 22.11.2016 | 16:48   Melden
41.816
Karl B. aus Liesing | 22.11.2016 | 17:16   Melden
67.468
Ferdinand Reindl aus Braunau | 22.11.2016 | 18:23   Melden
30.061
Alois Knopper aus Klagenfurt | 23.11.2016 | 08:14   Melden
41.816
Karl B. aus Liesing | 23.11.2016 | 10:54   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.