10.09.2014, 11:21 Uhr

Firmeneinbrüche und Kfz-Diebstähle nach einem Jahr geklärt

(Foto: Archiv)
MÖDLING. Einem mutmaßlichen Einbrecher, der im Oktober und November 2013 zwei Firmeneinbrüche mit Kfz-Diebstählen in Perchtoldsdorf und Brunn am Gebirge verübt haben soll, wurde nun ausgeforscht. Der 38-jährige Mann aus Rumänien wird verdächtigt mit bisher unbekannten Mittätern die Taten begangen haben.
Bei den Einbrüchen wurden auch Firmenfahrzeuge gestohlen die zum Abrtransport des Diebesgutes - Werkeuge und Geräte - dienten.
Der beim Einbruchsdiebstahl in Perchtoldsdorf gestohlene PKW wurde Mitte Oktober 2013 in Wien ordnungswidrig abgestellt, dannach sichergestellt und abgeschleppt. Ein bei dem Einbruchsdiebstahl in Brunn am Gebirge gestohlener Pkw wurde auf einem Feldweg im Gemeindegebiet von Himberg zurückgelassen. Auch dieses Fahrzeug wurde Ende November 2013 aufgefunden und sichergestellt.
Die entstandene Schadenssumme beträgt laut Polizei mehr als 10.000 Euro. Nach Erhebungen des Landeskriminalamtes Niederösterreich kommt der Mann als Täter in Frage. Er war bereits im Juni 2014 bei einem Einbruch in eine Firma in Himberg auf frischer Tat ertappt und festgenommen worden. Darüber hinaus soll er für weitere Einbrüche in Wöllersdorf verantwortlich sein. Der 38-Jährige befindet sich in der Justizanstalt Wr. Neustadt in Haft. Er ist nicht geständig.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.