08.11.2016, 14:18 Uhr

Gold beim Bundesfinale im Minihandball-Schulcup

(Foto: SRG)
Vor wenigen Tagen fand in Radstadt das Bundesfinale im Minihandball-Schulcup (ohne Vereinsspielerinnen) statt. Für das Turnier der sechs besten Teams in Österreich hatte sich das SRG Maria Enzersdorf durch den Gewinn der Landesmeisterschaft und den Sieg beim Regionalfinale Nord-Ost qualifiziert. Die SRG-Mädels boten an beiden Turniertagen eine tolle Leistung und belohnten sich nach sechs sechs Spielen mit dem Titel. "Unsere Truppe hat unglaubliche Leistungen abgerufen. Wir haben definitiv gegen die besten Teams aus ganz Österreich gespielt, das Niveau der Gegner war teilweise enorm. Vor allem die Begegnungen gegen Seckau und Schwaz sowie das Finalspiel gegen Gföhl standen lange Zeit auf des Messers Schneide und wurden erst kurz vor Spielende entschieden" so Coach Oliver Pintz, der nicht nur die Leistungen der Waldviertlerinnen beim Finalspiel hervorhob, sondern sich auch bei Co-Trainerin Ulli Zinnecker und den Eltern für ihre Unterstützung bedankte. Pitz lobte auch den Teamgeist der Mannschaft. "Ihr habt auch enge Situationen stets gemeinsam bewältigt und habt immer zielstrebig für den großen Traum weitergearbeitet. Ihr dürft euch hochverdient als das beste Team Österreichs bezeichnen. Gratulation!" so Pintz.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.