12.02.2018, 11:33 Uhr

Krimi Lesung: "Tödlicher Familienfluch"

(Foto: Veranstalter)
„Ein Mord, ist mindestens einer zu wenig!“ ist das Motto der Cosy Krimireihe, bei der jeder Fall in sich abgeschlossen ist. Immer wieder treffen der schrullige Detective Chief Inspector Baker und der ehrgeizige Psychologe, Dr. Philip Shawn, Widerwillen aufeinander und ermitteln Seite an Seite.

In den Ermittlungsfällen, in denen stets die Frage „Wer war´s?“ im Vordergrund steht, führen persönliche Schicksale tiefer und tiefer ins Geschehen und zum Ursprung des Verbrechens. Berol Krimis zeichnen sich keineswegs durch spannungsgeladener Action oder blutrünstige Horrorszenen aus, sondern durch intensive Lebensgeschichten und Verstrickungen, die das Krimi-Herz höherschlagen lassen.

Stimmungsvolle Beschreibungen, fesselnde Unterhaltung und charmante Skurrilität erwarten Sie im Südwesten Englands. Die Ortschaften der Verbrechen finden sich in den zeremoniellen Grafschaften Bristol und Somerset sowie in der Grafschaft Gloucestershire. Straßen und öffentliche Gebäude, die eingebunden sind, existieren tatsächlich. Ebenso findet das Cheese Rolling Fest tatsächlich jährlich auf Cooper’s Hill bei Brockworth, in der Grafschaft Gloucestershire, statt. Lokale und Main Houses, die als Vorbild stehen, werden Großteils mit einem fiktiven Namen versehen.

Die 1973 geborene Autorin, die unter dem Pseudonym Rebecca L. Berol publiziert, greift auf vielfältige Berufs- und Lebenserfahrungen zurück. Seit Jugendjahren von britischen Krimis und vom Schreiben fasziniert, entwickelte Rebecca L. Berol 2012 die Serienfiguren Phil und Baker. Die beiden lösen, in klassischer Manier alter „Wer war´s“-Krimis, gemeinsame Fälle. Die Autorin lässt, spannend wie unterhaltsam, starke Charaktere, bildhafte Schilderungen, bewegende Geschichten und so manches Geheimnis für sich sprechen. Bisher hat Sie sieben Krimis veröffentlicht.

Freitag, 23. Februar 2018, 18:00 Uhr
Brunner’s Bräu, Münchendorf, Hauptstraße 46
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.