19.10.2016, 13:38 Uhr

Mödling ist familienfreundliche Gemeinde

Stadträtin Roswitha Zieger mit den Mitarbeiterinnen Helga Stahl (r.) und Maria Burghart (Foto: privat)

Zertifikats-Verleihung in Graz

MÖDLING. Familienministerin Sophie Karmasin hat in Graz Gemeinden aus ganz Österreich für ihr Engagement für mehr Familienfreundlichkeit und eine bessere Lebensqualität für ihre Einwohner ausgezeichnet. „Die Fülle der unterschiedlichen Maßnahmen ist beeindruckend. Das ist beispielhaft dafür, wie viele unterschiedliche Ansatzpunkte Familienfreundlichkeit hat“, so Karmasin.
Die Auszeichnung geht an jene Gemeinden, die individuell maßgeschneiderte familienfreundliche Maßnahmen entwickelt und umgesetzt haben. Und unter den ausgezeichneten Gemeinden war auch Mödling. Den Preis nahm Stadträtin Roswitha Zieger gemeinsam mit den beiden Mitarbeiterinnen Helga Stahl und Maria Burghart entgegen.

"Die Verleihung des Titels familienfreundliche Gemeinde spornt uns natürlich weiter an, gemeinsam mit der Bevölkerung mögliche Schwachstellen zu finden und zu verbessern", so Zieger. In Arbeitsgruppen mit möglichst breiter sozialer und altersmäßiger Durchmischung wurden Vorschläge und Anregungen für mögliche Schwachstellen und Verbesserungsvorschläge aufgegriffen und umgesetzt. Sowohl für die Jugend, Familien aber auch Senioren wurden in der Folge Projekte erarbeitet. Exemplarisch seien hier die neue Jugend- und Familien- App, der seniorenfreundliche Generationenspielplatz, die Zertifizierung familienfreundlicher Betriebe oder die Einrichtung von mehr Wickeltischen genannt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.