11.10.2017, 13:43 Uhr

MÖP-Umzug: Bald ist es soweit

Gerhard Wannenmacher, Maria-Diana Engelhardt, Hans Stefan Hintner, Martin Müller, Katharina Mayer-Müller, Fritz Feher, Daniel Marichici, Helene Mayer und Wilfrid Strack.
BEZIRK MÖDLING. Noch sieht es stark nach Baustelle aus in der neuen Heimat des Mödlinger Figurentheaters, aber am 27. Oktober ist es soweit. Gemeinsam mit den Besuchern der Vorstellung (und begleitet von der Blasmusik Mödling) übersiedelt das MÖP an diesem Tag von der Fußgängerzone in das neue Quartier in der Hauptstraße 40, wo dann mit „Aus dem Häuschen“, die erste Premiere über die Bühne gehen wird.

Lange habe man nach einem passenden Raum gesucht, wie Katharina Mayer-Müller und Martin Müller erzählen, die alte Spielstätte war mit den Jahren (und dem zunehmenden Erfolg des Puppentheaters, das zu einem festen Bestandteil des Mödlinge Kulturlebens geworden ist) einfach zu klein geworden. Auf rund 280 Quadratmetern verfügt das Theater nun über ein eigenes Lager, ein Foyer, Garderoben und einen kleinen Proberaum. "Nun können wir unser Programm durch zusätzliche Workshops und Feste für Kinder erweitern", freut sich Mayer-Müller. Der MÖP-Shop bleibt übrigens bis auf weiteres in der Pfarrgasse.

Bei einem ersten Lokalaugenschein zu dem die Theaterbetreiber geladen hatten gratulierte auch Bürgermeister Hans Stefan Hintner zur Entscheidung für den neuen Standort und zum "Durchhaltevermögen" bei der Umsetzung: "Das MÖP tut Mödling als besonders kinderfreundlicher Stadt gut und das neue Theater ist auch eine Belebung für die Hauptstraße, die genau solche Angebote braucht, um auch Flanier- und Verweilmeile zu sein". Neben der Stadt zählt auch das Land NÖ zu den Unterstützern des Theaters, wie Maria-Diana Engelhardt von der Abteilung für Kunst und Kultur des Landes beont: "Wir werden das Theater auch weiterhin gerne unterstützen, ist es doch das einzige seiner Art in ganz Niederösterreich".

Neben Sponsoren wie der Raiffeisenbank und vielen anderen Unternehmen aus der Region, galt der Dank der auch Baumeister Wilfried Strack und Daniel Marichici von der Baufirma Xonn. 

Ebenfalls fleißig mitgeholfen haben natürlich auch jene Mödlinger die sich an der MÖP-Baustein-Aktion beteiligt haben: Diese Bausteine können ab 25 Euro erworben werden (im Shop oder online), die Spender werden auf der Goldenen Tafel im MÖP verewigt.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.