15.10.2017, 18:11 Uhr

NÖ Tage der offenen Ateliers auch in Gumpoldskirchen

Tag der offenen Ateliers im Bergerhaus: Vizebürgeremeister Jörgen Vöhringer, Antonia Kragulj-Moga, Bürgermeister Ferdinand Köck, Michael Maxian, Theodora Maxian-Marzani, Gertrud und Peter Bisovsky, Claudia Kragulj mit Baubo, der sexuell befreiten Göttin des Bauches sowie Reinhard Kowal-Gradl.
Orte, wo Kunst entsteht – offen für alle Interessierten

GUMPOLDSKIRCHEN: Ein Wochenende lang boten bildende Künstlerinnen und Künstler, Kunsthandwerkerinnen und Kunsthandwerker bei den „NÖ Tagen der offenen Ateliers“ Einblick in ihre Ateliers, Galerien, Studios und Werkstätten. Malerei, Grafik, Bildhauerei und Fotografie standen dabei ebenso im Rampenlicht wie Film, Modedesign, Textil-, Schmuck- und Schmiedekunst. Man konnte neue Werke kennen lernen, beim kreativen Schaffensprozess dabei sein und so einen sehr persönlichen und intensiven Zugang zur Kunst erleben.

Bei einem samstäglichen Rundgang konnte sich Bürgermeister Ferdinand Köck zusammen mit Vizebürgermeister Jörgen Vöhringer von der Schaffenskraft der Gumpoldskirchner Künstlerinnen und Künstler überzeugen, so bei der Gemeinschaftsausstellung im Bergerhaus und bei Wolfgang Rehak und Christoph Kreutzer in der ehemaligen Landwirtschaftlichen Fachschule in der Gartengasse, wo auch Bundesrätin Angela Stöckl-Wolkerstorfer und ihr Gatte Otto anwesend waren.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.