09.09.2016, 12:09 Uhr

Preis für Faire Mobilität Wiener Neudorf

Wiener Neudorfs Vizebgm. Elisabeth Kleissner nahm den Preis entgegen. V.l.n.r.: Hubert Haber (ÖBB Infrastruktur AG), LR Karl Wilfing, Vzbgm. Kleissner, Christian Gratzer (VCÖ), LR Dr. Stephan Pernkopf (Foto: NLK Filzwieser)
ST.PÖLTEN/WIENER NEUDORF. Seit Mai diesen Jahres läuft in Wiener Neudorf das Projekt "Faire Mobilität", das mehr Pendler zum Umstieg auf öffentliche Verkehrsmittel bewegen soll: Inhaber einer Wiener Neudorf Card bezahlen für eine Fahrt mit der Badener Bahn bis zur Wiener Stadtgrenze nur die Hälfte, an Sonn- und Feiertagen ist die Fahrt sogar gratis.

Mobilitätspreis

Die Aktion wurde nun vom Verkehrsclub Österreich mit dem Mobilitätspreis ausgezeichnet, der von Landesrat Pernkopf überreicht wurde: "Mit dem VCÖ-Mobilitätspreis holen wir Vorreiterprojekte aus den Gemeinden und Regionen vor den Vorhang, die schon jetzt die Mobilität der Zukunft gestalten."

Autofreier Tag

Am 17. September soll beim autofreien Tag das Projekt der Bevölkerung gemeinsam mit der Präsentation des neuen Generalverkehrsplanes nähergebracht werden. Dabei wird auch die Hauptstraße (von 11:30 bis 16:00 Uhr) für den Autoverkehr gesperrt, die Besucher erwarten neben Verpflegung auch ein kostenloses Radservice sowie E-Mobilität-Probefahrten vom Segway bis zum Tesla.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.