07.10.2014, 08:53 Uhr

Rasche Befreiung durch die Feuerwehr Brunn am Gebirge

(Foto: BFK-Mödling)

Kleinkind in Postbox gefangen

BRUNN/G. Glimpflich endete am Montag am Abend das "Versteckspiel" eines Dreijährigen in Brunn. Der Junge war mit seinen Eltern in der Wohnhausanlage unterwegs. Plötzlich lief er zu einem Depot-Kasten der Post, stieg hinein und schon war die Tür geschlossen und leider auch verriegelt. Nach misslungenen Versuchen der Eltern und vorbeikommender Passanten die Türe zu öffnen, wurde die Feuerwehr über den Notruf 122 verständigt. Die Mannschaft des schweren Rüstfahrzeuges unternahm sofort Maßnahmen zur Öffnung der Metalltür. Nach wenigen Augenblicken konnte die Tür, mittels hydraulischem Spreitzer und Brecheisen, deformiert und entriegelt und das Kleinkind aus dem engen Gefägnis befreit werden.
Der 3-jährige Junge hielt erstaunlich tapfer aus und lächelte den Einsatzkräften entgegen, bevor er von seiner Mutter in die Arme geschlossen wurde.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.