17.11.2016, 16:45 Uhr

Schulaktion „Trenn weg den Dreck“ in der HTL

Abteilung Umwelttechnik sowie Wirtschaftsingenieure hinsichtlich Abfallvermeidung und korrekter Trennung seitens der Mödlinger Saubermacher und des Abfallverbandes Mödling geschult. (Foto: Garaus)
MÖDLING. Abfallvermeidung und korrekte Mülltrennung ist auch in diesem Schuljahr in der HTL Mödling ein Thema. Die ersten Jahrgänge der Abteilung Umwelttechnik sowie der Wirtschaftsingenieure wurden dabei seitens der Mödlinger Saubermacher und des Abfallverbandes Mödling geschult. Trennplakate mit dem Schulslogan „Trenn weg den Dreck“ wurden den Klassensprechern zum Anbringen in den Klassen übergeben, bei der Schulung konnten gemeinsam Lösungen für die Abfallvermeidung im Schulbereich erarbeitet und viele Fragen beantwortet werden.
Ein Wettbewerb unter den Schülern rundete die Veranstaltung erfolgreich ab: Im Rahmen der Initiative der Vertreter der Mödlinger Abfallwirtschaft „Wär doch schad drum“, die auf die Reduktion und Vermeidung von Lebensmitteln im Abfall abzielt, wurden Ideen gesucht, den Lebensmittelanteil im Restmüll zu reduzieren und das Bewusstsein dafür in der Bevölkerung zu wecken.

Ideen prämiert

Drei besonders gute Ideen der Schüler wurden hervorgehoben und prämiert und mit einem Gutschein eines Schreibwarengeschäftes belohnt. Stadträtin Franziska Olischer, Direktor Harald Hrdlicka, Abteilungsleiterin Angelika Stark und Antje Seidenstricker von der HTL Mödling übergaben gemeinsam mit Daniela Jordan und Monika Bock die Preise und gratulierten den angehenden Fachkräften.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.