15.10.2014, 00:48 Uhr

Videopräsentation über einen ganz besonderen Tatort

Intendant Andreas Berger (2.v.r.) mit den Musikern und Kulturstadtrat Paul Werdenich (3.v.r.)
MÖDLING. Stilecht begrüßt von den Musikern der heurigen Sommer-Theater Produktion "Tatort: Mödling 1111" des Vereins Kuns&Kultur wurden die Mitwirkenden und die Backstage-Crew. Im Beisein von Kulturstadtrat Paul Werdenich wurde jenes Video über das Stück präsentiert, dass heuer an 27 Abenden (inklusive Haupt und Generalprobe) rund 3.000 Zuseher sahen. "Wir sind sehr glücklich, dass trotz des wechselhaften Wetters alle Vorstellungen zum Großteil im Freien absolviert werden konnten und nur selten die Ausweichlokalitäten bei Regenwetter benutzt werden mussten", so Intendant Andreas Berger. Sogar die Premiere konnte nach anfänglichem Regen dann doch noch im Freien absolviert werden. Teilt man übrigens die Zahl der Zuseher durch 27 Spielabende dann kommt man genau auf 111,1 pro Abend, auch das eine höchst amüsante Parallelle. Wer allerdings heuer das Stück nicht gesehen hat, oder den "Hauptdarsteller, die Stadt Mödling" (Berger) und die Schauspieler noch einmal auf der Bühne sehen möchte, der hat ab sofort die Mödglichkeit, das Video der Produktion im Tourismusbüro (mödling infoservice, Elisabethstraße 2) zu erwerben. Ein Fotobuch ist über die Homepage www.theater-moedling.at auf Anfrage erhältlich
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.