15.03.2017, 13:36 Uhr

WhatsUp in Hennersdorf

Bürgermeister Ing Ferdinand Hausenberger (rechts) und Vizebürgermeister Thaddäus Heindl freuen sich über die ersten Nutzer des neuen Servicekanals der Gemeinde Hennersdorf. (Foto: Vbgm Thaddäus Heindl)

Die Gemeinde startet eigenen WhatsApp-Service

BEZIRK MÖDLING. Ab sofort werden die Hennersdorfer Gemeindebürger auf WhatsApp regelmäßig mit aktuellen Informationen, sei es die Erinnerung an die Müllabfuhr, die Altpapiersammlung, oder zu Veranstaltungen im Ort, versorgt.

Service für weite Teile der Bevölkerung

Mit den neuen WhatsApp Kanal kann eine deutlich größere Bevölkerungsgruppe erreicht werden als mit Facebook oder anderen sozialen Medien, ist man sich am Gemeindeamt sicher. „Wir haben lange darüber nachgedacht, wie wir die Servicequalität und den Informationsfluss für unsere Bürger verbessern können. Ich bin davon überzeugt, dass unser neues WhatsApp Service ist das richtige Mittel um Hennersdorferinnen und Hennersdorfer aller Altersklassen zu erreichen. Ich freue mich auf eine intensive Nutzung unseres neuen Dienstes“, so Bgm Ing Ferdinand Hausenberger.

Vorreiter unter den Gemeinden

„Wir sind mit unserem neuen Service eine der ersten Gemeinden in Österreich die dieses Service anbieten und sind damit am Puls der Zeit. In der derzeitigen ersten Ausbaustufe geben wir wöchentlich einen Newsletter heraus, ein weiterer Ausbau ist möglich.“, berichtet der Projektleiter Vbgm Mag Thaddäus Heindl über das neue Service.
Weitere Ausbauschritte könnten ein Unwetterwarndienst oder auch die Anforderung von individuellen Informationen durch die einzelnen Nutzer sein. „Wir geben unserem Dienstleister laufend Feedback und deponieren unsere Wünsche an zusätzlichen Möglichkeiten dieses Tools“, so Vbgm. Heindl.
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.