11.11.2016, 12:54 Uhr

Gemeinde Mödling unterstützt die Aktion „Nimm Rücksicht“

Auch Roswitha Zieger und Gerhard Wannenmacher unterstützen gerne die Aktion „Nimm Rücksicht“ für achtsameres Verhalten in öffentlichen Verkehrsmitteln! (Foto: Boeger)
MÖDLING. Gerade in öffentlichen Verkehrsmitteln ist die gegenseitige Rücksichtnahme – Stichwort Essen, Telefonieren oder den Platz für Ältere frei zu machen – ganz besonders wichtig. Viele Menschen sind auf engem Raum unterwegs, vor allem im Winter kann es da auch ganz schön warm werden. Die Stadtgemeinde Mödling unterstützt in einer Kooperation von Sozialreferat und Verkehrsreferat die bewusstseinsbildende Aktion „Nimm Rücksicht“ mit Plakaten und Flyern in Schulen und bei Bushaltestellen. „Wenn wir alle ein bisschen auf andere Menschen Rücksicht nehmen ist das gut für ein konfliktfreies Zusammenleben“, appellieren Sozial-Stadträtin Roswitha Zieger und Vizebürgermeister Verkehrsstadtrat Mag. Gerhard Wannenmacher. Entworfen wurden die flotten Plakate übrigens von Schülern des Gymnasiums Ternitz, die praktische Umsetzung wurde mit Unterstützung des Landes Niederösterreich realisiert.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.