15.10.2017, 16:00 Uhr

Nationalratswahl 2017: So hat der Bezirk Mödling gewählt

Die Ergebnisse der Nationalratswahl 2017 am 15. Oktober aus Niederösterreich findet ihr hier bei den Bezirksblättern (Foto: Arnold Burghardt)
BEZIRK MÖDLING.Auch bei den Nationalratswahlen vor vier Jahren war die ÖVP stimmenstärkste Partei im Bezirk, damals im Gegensatz zum bundesweiten Ergebnis und trotz Stimmenverluste. Bei der gestrigen Wahl gab es ein deutliches Plus, auch SPÖ und FPÖ legten zu.

Resultat

Noch ohne Berücksichtigung der Wahlkarten kommt die ÖVP im Bezirk Mödling auf 34,1 % (+8 Prozentpunkte), die SPÖ auf 25,2 % (+1,7) und die FPÖ auf 20,1 % (+3,9). Trotz leichter Verluste landen die NEOS auf Platz 4 mit 8,2 % (-1,1), gefolgt von der Liste Pilz die beim ersten Antreten 6,2 % erreichte. Die Grünen verlieren rund zwei Drittel ihrer Wähler von 2013 und erreichen nur noch 4,3 % (-10,9). Eine deutliche Schlappe, wie auch Bezirkspressereferentin Monika Hobek-Zimmermann, Guntramsdorfs Grüne Vizebürgermeisterin, einräumt: "Die Grünen hatten gemeinsame Höhenflüge und so wie es aussieht dieses Mal eine Bruchlandung." Auswirkungen auf die Landtagswahlen befürchtet sie nicht: "Die Grünen werden sich aufgrund des Ergebnisses gerade noch stärker und motivierter zusammentun." Auch SPÖ-NR Hannes Weninger blickt bereits auf den Landtagswahlkampf: "Ein Plus von 1,7 % ist eine durchaus gute Ausgangssituation für zukünftige Wahlauseinandersetzungen."

Wahlsieger

Jubel herrscht hingegen bei den Siegern, die auch auf Bezirksebene stark zulegen konnten. FP-Wahlkreisspitzenkandidat Christian Höbart, der erneut in den NR einziehen wird, ist mit dem Ergebnis "sehr, sehr zufrieden. Wir haben im Bezirk den intensivsten Wahlkampf aller Zeiten geführt, das hat sich ausgezahlt." Groß ist die Zufriedenheit auch bei der ÖVP. Bezirksparteiobmann Martin Schuster: "Wir freuen uns über das tolle Ergebnis, ganz speziell in jenen Gemeinden in denen es uns erstmals gelungen ist, stimmenstärkste Kraft zu werden."


Hinweis:
Die Grafik zeigt den tatsächlichen Auszählungsstand der Stimmen – nicht die Hochrechnung!


Mehr zur Nationalratswahl 2017 auf meinbezirk.at

1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.