01.12.2017, 14:14 Uhr

Mödlinger Formationsteam tanzt bei WM-Debüt ins Semifinale

(Foto: TSK Wienerwald Mödling)
BEZIRK MÖDLING. Am vergangenen Wochenende fand in Braunschweig, Deutschland, die Weltmeisterschaft der Standardformationen statt. Vor den ausverkauften Rängen der Volkswagen-Halle zeigten die weltbesten Teams aus elf verschiedenen Nationen ihr Können. Die Standardformation des TSK Wienerwald Mödling ist amtierender Österreichischer Meister in dieser Disziplin. Für das Team war es die erste WM-Teilnahme überhaupt. „Wir haben uns lange und intensiv auf diesen Moment vorbereitet. Trainingslager, Wochenend-Workshops und Showauftritte standen auf dem Programm“, erklärt Sebastian Hoffmann, Trainer des Teams. Umso erfreulicher war es für das Team, auf Anhieb die Hälfte des Starterfeldes hinter sich zu lassen! „Es war eine unbeschreibliche Atmosphäre in der Halle! Das Braunschweiger Publikum hat unsere beiden Auftritte in der Vorrunde und im Semifinale zu einer einzigartigen Erfahrung gemacht, die wir niemals vergessen werden!“, zeigt sich die Niederösterreicherin Antonia Beck-Mannagetta, eine der Tänzerinnen, begeistert.

Ein solches Tanz-Großereignis bietet den Mannschaften natürlich die Möglichkeit, sich im internationalen Vergleich zu messen. So lassen sich die eigenen Stärken und Schwächen auszuloten. Die Mödlinger Tänzerinnen und Tänzer hatten auch die Chance, im Finale die sechs besten Teams der Welt live erleben. Unter diesen befinden sich auch die Vorbilder des Teams, die A-Formation des 1. TC Ludwigsburg. Von diesem Verein stammt die Erfolgschoreografie „Amour Fatal“ stammt, mit der der TSK Wienerwald Mödling an den Start ging. Der Sieg ging in diesem Jahr an den Titelverteidiger Vera Tyumen aus Russland. Sebastian Hoffmann blickt optimistisch in die Zukunft: „Anhand unserer Wertungen können wir nun gezielt an der Weiterentwicklung unserer Leistung arbeiten. Wir nehmen den Motivationsschub von der Weltmeisterschaft direkt mit in den Trainingsaal!“.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.