07.11.2016, 09:32 Uhr

„Perfect Season“ für Telfs Patriots U17

Die vier Speaking-Captians der Telfs Patriots (v.l.): Oliver Willard, Lukas Ploder, Patrik Lercher und Sakir Cosar
Mödling: Stadion Mödling | Bereits um 06:00 Uhr morgens starteten die Telfs Patriots Richtung Mödling um pünktlich um 14:00 zum Kickoff gegen die Rangers am Feld zu stehen. Eine Reise quer durch Österreich für das letzte Spiel der Saison. Es ging um die Ehre und um zu zeigen, dass die Tiroler Patrioten als Rookies in der Meisterschaftsliga der U17 bestehen können.
Die Patriots U17 ging mit einer weißen Weste durch sechs Siege in das Konsolidierungsspiel gegen die Mödling Rangers, die mit zwei Siegen und vier Niederlagen den fünften Platz der U17 Meisterschaftsliga belegen. Das Ziel der Goldhelme war klar: Sieg. Sie wollten beweisen, dass mit den Neulingen in der 11-Mann-Liga nicht zu spaßen ist und sie ein ernstzunehmender Gegner sind.

Bereits zu Anfang des Spiel wurde den Rangers schnell klar, dass mit den Telfs Patriots ein schwerer Gegner aufs Feld gelaufen ist als erwartet. Im ersten Drive der Rangers fing #8 Philipp Rasch eine Interception. Doch die Defense der Mödlinger war gut auf die Offense der Patriots eingestellt. Auch die Verteidigung der Goldhelme ließ der Offense der Rangers wenig Raumgewinn zu. Erst zum Ende des ersten Quarters konnten die Mödlinger mit acht Punkten anschreiben.
Im zweiten Quarter zeigten die Patriots dann ihre Qualitäten: 22 Punkte durch drei Touchdowns, zwei von #15 Sakir Cosar und einen durch #17 Thomas Langecker sowie zwei Two Point-Conversions brachten sie aufs Scoreboard. Den Rangers gelang ebenfalls noch ein TD und ein PAT, sodass man mit 15:22 in die Halbzeitpause ging.

Die zweite Halbzeit war ein Kräftemessen beider Mannschaften auf Augenhöhe, doch die Jungadler der Telfs Patriots ließen keinen Führungswechsel mehr zu. Punkteten die Rangers, konterten die Patriots. Es war ein ausgeglichenes und faires Spiel, das mit einem Punktestand von 28:38 endete. Headcoach Nick Kleinhansl resümiert: „Ich bin sehr stolz auf meine Mannschaft. Heute haben sie wahren Teamgeist bewiesen, füreinander gekämpft und sind verdient als Sieger vom Platz gegangen. Perfect Season für eine tolle Mannschaft!“
Beim Lineup durften alle 1999er, die das letzte Mal mit der Jugendmannschaft antraten, vor den jubelnden Fans ihren Applaus abholen: Sakir Cosar, Laurenz Heger, Aaron Knittel, Thomas Langecker, Patrik Lercher, Michael Metzrath, Fabian Neuner, Lukas Ploder, Philipp Rasch und Oliver Willard. Mit diesen zehn Jungadlern bekommt die Kampfmannschaft der Telfs Patriots hervorragende und talentierte Spieler auf den Roster und die Goldhelme freuen sich schon auf die Saison 2017.
(8/0, 7/22, 7/8, 6/8)

Score:
26 Pkt. #15 Sakir Cosar
12 Pkt. #17 Thomas Langecker

Danke!

Die Jungadler der Patriots können sich stolz und freudestrahlend in die Offseason verabschieden, aber nicht ohne vorher „Danke“ zu sagen:
Allen voran Headcoach Nick Kleinhansl mit seinen Coaches Patrick Auer, Marco Eberl und Johannes Gapp für ihre unermüdliche und hervorragende Arbeit!
Sektionsleiterin Daniela Weißbacher und ihren „Heinzelmännchen und –frauchen“ sowie dem immer zur Seite stehenden Vorstand der Telfs Patriots!
Allen freiwilligen Helferinnen und Helfern, Roland „The Voice“ und Benni Pfeifer, den Telfs Pats und LineDanceMoves Telfs, die für die unvergleichlichen GameDays verantwortlich zeichnen!
Und natürlich unseren Fans, die uns immer lautstark übers Feld tragen!
Aber der herzlichste Dank gebührt unseren größten Fans – unseren Eltern – für eure tatkräftige Unterstützung, euer Mitfiebern und weil ihr einfach die Besten seid!
Proud to be a Patriot!
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.