10.10.2016, 08:15 Uhr

Squash Landesliga Ost: Wiener Neudorf mit starkem Start

Landesligakoordinator Erich Streit, Lukas Gnauer, Happy Freudensprung und Georg Stoisser. (Foto: NV Squash Union)

4 Siege 1 Unentschieden und eine Niederlage für die 3 Teams der NV Squash-Union Wr.Neudorf –Mödling in den 3 Divisionen

WR. NEUDORF. Vor wenigen Tagen startete die erste Runde der Squash Landesliga Ost. Die NV Squash-Union Wr. Neudorf-Mödling ist jeweils mit einer Mannschaft in den 3 Divisionen vertreten. Im Fokus stand das Abschneiden in der ersten Division. Landesligakoordinator Erich Streit muss seine Oberschenkelverletzung noch auskurieren und bei der Aufstellung leider auch auf einige verletzte oder beruflich verhinderte Spieler verzichten.
Andreas Freudensprung, Lukas Gnauer, Urgestein Andi Knoll und Georg Stoisser erreichten mit einem 4:0 gegen Sportunion Racket Point Vienna und einem 3:1 gegen Squash Team Oberlaa nach dem ersten Durchgang die Tabellenspitze gemeinsam mit der Squash Union Bad Vöslau, die allerdings durch das bessere Satzverhältnis in der Tabelle vorne liegt. In der zweiten Division gelang ebenfalls ein 3:1 und 4:0 gegen die Wiener Teams City&Country Postsportverein und Fit& Squashclub Wien. Dort gibt es allerdings die alleinige Tabellenführung. Die Mannschaftsaufstellung: Jacqueline Peychär, Dusan Medakovic, Matthias Schindelar und Bruno List. Die Tiroler Vizedamenstaatsmeisterin verstärkt während ihres Studiums in Wien heuer erstmals unsere Landesligatruppe. Danke, 2 souveräne Siege von Jackie sprechen für diese Entscheidung. In der 3. Division gab es mit einer Niederlage und einem Unentschieden immerhin den vorletzten Platz in der Tabelle. Dort sollen allerdings die NV Youngsters auch Matchpraxis für „höhere Aufgaben“ erlangen. Die Aufstellung: Pierre Winkler, Julian Wittenberg, Roman Breitschopf und Maximilian Feiel.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.