10.11.2017, 15:13 Uhr

Von Botschafter zu Botschafter

(Foto: ÖJRK/Ute Hohn)
BEZIRK MÖDLING/LJUBLJANA. Mödlings „laufender Botschafter des Jugend-Roten Kreuzes“ Michael Dorfstätter hatte im Ziel des Internationalen Ljubljana-Marathons eine prominente Daumendrückerin an seiner Seite: Sigrid Berka, amtierende Botschafterin Österreichs in Slowenien, empfing „Dorfi“ auf der Ziellinie – nach schwierigen 4:40 Stunden (der heftige Wind war ein kraftvoller Gegner) schaffte Mödlings Rotkreuz-Bezirksstellenleiter auch seinen 207. Marathon unbeschadet mit einem Lächeln. Und das mit seinem kongenialen Freund aus Gmunden, „Bergdoc“ Christoph Hohn vom oberösterreichischen Roten Kreuz. Selbiger feierte mit Dorfi den 25. Marathon seiner Läuferkarriere und war natürlich über den überraschenden Besuch der Botschafterin begeistert.

Für Laibachs Bürgermeister und die Veranstalter gab es wie immer eine köstliche Torte aus der Phönix-Conditorei in der Mödlinger Guntramsdorferstraße, köstliche Schwedenbomben aus Wr. Neudorf zu genießen und das berühmte Rotkreuz-Schaf zum Kuscheln.

„Der Ljubljana-Marathon ist seit 16 Jahren gegen Jahresende mein Lieblings- und Kraftplatz“, so Dorfstätter überglücklich, „weil ich auch dort zeigen kann, wie sehr mich die Liebe zum Menschen auch sportlich inspirieren kann und diese Faszination mit Sympathie zurück bekomme.“
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.