18.09.2016, 18:28 Uhr

Weite Reise bleibt für Rangers U15 unbelohnt

Niklas Schneider

Nach einem gelungenen Saisonstart, gegen die St. Pölten Invaders, musste sich die Rangers U15, mit vielen verletzungsbedingten Ausfällen, am Samstag in Tirol gegen die Swarco Raiders mit einem 51:0 geschlagen geben.

Die Raiders U15 konnte schon den Cointoss gewinnen, entschieden sich aber dafür das Ballrecht für die zweite Halbzeit aufzusparen. Im ersten Drive des Spieles konnte der Mödlinger Angriff keinen Raum gewinnen und durch einen misslungenen Punt schrieben die Raiders bereits kurz nach Spielbeginn, mit einem Safety die ersten beiden Punkte an.

Nach zwei Touchdowns der Tiroler, sichert Felix Stadler einen Onside Kick der Raiders und beschert der Rangers Offense eine tolle Ausgangsposition, jedoch kann der Mödlinger Angriff gegen die starke Raiders Defense kaum Yards machen und muss sich erneut vom Ballrecht trennen.

Auch im zweiten Viertel punkteten die Tiroler zwei Mal, ehe Rangers Quarterback Leon Demeter selbst zum First Down läuft. Ein gelungener Punt Fake durch Markus Schlosser hält den Drive für die Rangers am Leben. Niklas Schneider kann mit einem tollen Lauf nach einem Trickspielzug, das Leder in die gegnerische Endzone tragen, doch wird dieser Touchdown auf Grund einer Illegal Forward Pass Strafe nicht gegeben.

Nach der Halbzeitpause fallen gleich sechs Spieler der Rangers verletzungsbedingt aus und die Raiders können weiter Punkten. Mit einem Endstand von 51:0 treten die Rangers die Heimreise an.

Am Samstag den 24.September findet im Rangers Heimstadion in Mödling, der große Nachwuchs-Spieltag statt. Die U13 und U17 der Mödlinger, haben die Danube Dragons und die U15 die Ducks aus Salzburg zu Gast.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.