Claudia Rossbacher
Bestsellerautorin zu Gast im VAZ Krieglach

3Bilder

Zum Auftakt der 36. Roseggerwoche vergangenen Samstag konnte der Roseggerbund Waldheimat die Bestsellerautorin Claudia Rossbacher gewinnen, aus ihrem aktuellen Krimi „Steirerrausch“ zu lesen.

„Ich morde mich durch die komplette Steiermark“

Es ist bereits der 9. Band aus der überaus erfolgreichen Steirer-Krimi Reihe rund um das Ermittlerteam Sandra Mohr und Sascha Bergmann. Die fleißige Autorin schafft es, jährlich einen neuen Band herauszubringen, auf den ihre Leserschaft immer schon sehnlichst wartet. Der nächste – so viel wurde verraten – spielt im Murtal.
„Ich morde mich durch die komplette Steiermark“, erzählt die attraktive Wahlsteirerin mit einem verschmitzten Lächeln. „Die Recherche vor jedem Buch bringt mich in alle Regionen des Landes und lässt mich Land, Leute, Bräuche und überlieferte Geschichten kennenlernen und erfahren.“ Im Erzählen über ihre Arbeit strahlen ihre Augen und lässt die Leidenschaft, mit der sie ans Werk geht, erahnen.

Steiererkrimis wurden bereits verfilmt

Dass die Steirerkrimis allerdings nicht nur für die SteirerInnen interessant sind, zeigt auch, dass unter Regisseur Wolfgang Murnberger bereits der 4. Band für ORF und ARD verfilmt wurde. Diese Tatsache erfüllt Rossbacher nach wie vor mit Staunen und Dankbarkeit: „Wennst an ein Set kommst, und realisierst, dass da 50 Leute oder mehr beschäftigt sind, Arbeit haben, nur weil du ein Buch geschrieben hast, ist das schon ein ganz besonderes Gefühl.“
Steirerrausch spielt in Kitzeck im Sausal und wird nicht nur tödlich, sondern auch gruselig. Der „Spuk von Trebian“, der in dieser Region über Generationen hinweg erzählt wurde, ist fixer Bestandteil und lässt am Ende nicht nur Kommissarin Sandra Mohr sondern auch die Leserschaft grübeln, ob dem Ganzen nicht doch ein wahrer Kern zu Grunde liegt.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen