China und Mürz in Verbindung

Seit 2004 pflegt die Johannes Brahms Musikschule im Rahmen der "Internationalen Musikkurse" gute Kontakte mit Hongkong. Die chinesischen Verbindungen könnten nun weiter intensiviert werden und haben sich im Vorjahr mit der Unterzeichnung eines bereits 2015 geschlossenen Freundschaftsübereinkommens mit der "Experimental Middle School Pengzhou" verstärkt.
Bürgermeister Karl Rudischer, vor Kurzem auf eigene Kosten, wie er sagt, von einem Besuch in China zurückgekehrt, ist überzeugt, dass sich neben Kulturprojekten etliche wirtschaftliche und touristische Kooperationen auftun könnten. So hat zum Beispiel der Betreiber des Schiresorts Stuhleck, Fabrice Girardoni, seine Erfahrung für den Ausbau eines Schigebietes in Pengzhou, einer Stadt mit 780.000 Einwohnern in der Nähe, der in Zentralchina gelegenen Millionenstadt Chengdu, Provinz Sichaun, angeboten. "Die Chinesen sind erfreut, waren auf Visite bei uns und begrüßen unsere Unterstützung, da sie kräftig in ihre Infrastruktur und den Aufbau eines Schigebietes für die Olympiade 2022 investieren", sagt Rudischer.

Nostalschiteam nach China?
Darüber hinaus prüft das Wintersportmuseum vielfach vorhandene historische Wintersport-exponate für eine Ausstellung zur Verfügung zu stellen. Die Chinesen haben auch schon den Wunsch geäußert, das Nostalschiteam für eine Vorführung zum kommenden Saisonauftakt einladen zu wollen.

Österreich-Haus geplant
"Anlässlich der jüngsten Reise nach China, wo eben auch Stuhleck-Schiresorteigentümer Girardoni mit war, konnten wir viele weitere Themen mit unseren Chinafreunden besprechen", betont Rudischer. Die Wirtschaftskammer beabsichtigt, ein Österreich-Haus in Chengdu zu eröffnen, wo auch Produkte aus unserer Region angeboten werden könnten. Mit der Handelsakademie Mürzzuschlag gibt es Gespräche und Interesse für einen Schüleraustausch. Rudischer sieht in der Causa China nicht nur eine Völkerverbindung, sondern durchaus auch eine Chance zur Stärkung regionaler Unternehmen, da die Chinesen das Know-how der Österreicher schätzen.

Mürzer ist "Vater" der Kontakte
Nicht unerwähnt lässt Rudischer wissen, dass die "China-Kontakte" vom Mürzzuschlager Karl Schmeisser, ehemals bei der Lufthansa tätig, eingefädelt wurden. "Schmeisser hat einen chinesischen Freundeskreis und verfügt über eine große China-Erfahrung. Unter anderem ist er auch Buchautor über chinesische Teekultur. "Unsere chinesischen Freunde streben zur weiteren Vertiefung eine Städtepartnerschaft an, was zu begrüßen wäre. Doch dafür müsste der Gemeinderat von Mürzzuschlag seine Zustimmung geben."

^Heinz Veitschegger


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Werde auch du Teil unserer WOCHE-Kampagne!
4 Aktion

#wirsindwoche
Teile mit uns deine Geschichte, wie 2021 zu deinem Jahr wird!

Woche für Woche. 365 Tage im Jahr. Die WOCHE ist einfach näher dran. Habt ihr es schon gesehen? Seit Beginn des Jahres erstrahlt die WOCHE Steiermark in neuem Glanz. Das Logo wurde überarbeitet, das Layout modernisiert, eine Straßenbahn beklebt und von Plakatwänden lächeln unsere Kolleginnen und Kollegen aus den regionalen WOCHE-Büros. Doch trotz aller Neuerungen haben wir nicht darauf vergessen, was uns besonders am Herzen liegt: Die Nähe zum Menschen! Woche für Woche – 365 Tage im Jahr....

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen