Daniel Reschounig
Der Weltenbummler mit der Analogkamera

Street Life India nennt sich die erste Ausstellung von Daniel Reschounig, bei der beeindruckende Bilder wie dieses zu sehen sind.
7Bilder
  • Street Life India nennt sich die erste Ausstellung von Daniel Reschounig, bei der beeindruckende Bilder wie dieses zu sehen sind.
  • Foto: Daniel Reschounig
  • hochgeladen von Bernhard Hofbauer

Der Krieglacher Daniel Reschounig möchte die ganze Welt erkunden. Den Anfang hat er schon gemacht.

Der erst 22-jährige Daniel Re-schounig aus Krieglach ist bereits weit gereist. Dabei hat er auch seine Leidenschaft für die Fotografie entdeckt. Derzeit kann man seine Ausstellung "Street Life India" im Kreativzentrum "AndersArt" in Krieglach bestaunen.

Freiheit durch Reisen

Nach seiner Matura im BORG Kindberg wollte Daniel Reschounig verständlicherweise erst mal die Freiheit genießen und begab sich auf seine erste Fernreise. Viel zu kurze sechs Wochen tourte er dabei durch Laos, Vietnam und Asien. Die Rückkehr fiel ihm schwer, doch die Reiseleidenschaft war geweckt. Nach der Leistung seines Zivildienstes bei der Feuerwehr Mürzzuschlag wurde dann nur noch der Hinflug gebucht. Erst ging es mit dem Motorrad durch Vietnam, es folgten Kambodscha, Myanmar, Singapur, Malaysia und vieles mehr. Mit dabei immer seine analoge Kamera, mit der er versucht, nicht nur Sehenswürdigkeiten, sondern vor allem alltägliche Szenen und besondere Momente einzufangen. "Ich möchte mit meinen Bildern das Leben zeigen", bringt es der junge Weltenbummler auf den Punkt. Besonders angetan hat es ihm Indien. "Es ist eines der interessantesten Länder und obwohl man stets mit Armut konfrontiert wird, sind die Menschen so zugänglich und gastfreundlich", erklärt Reschounig. Die besten Momente seiner Indien-Reise sind derzeit im "AndersArt" in Krieglach zu sehen. Für Reschounig ist es seine erste Ausstellung, aber definitiv nicht die letzte. Derzeit besucht er das Foto-Kolleg an "der Graphischen" in Wien. 

Eine seiner ersten Reisen: Mit dem Motorrad durch Vietnam.
  • Eine seiner ersten Reisen: Mit dem Motorrad durch Vietnam.
  • Foto: Daniel Reschounig
  • hochgeladen von Bernhard Hofbauer

Es gibt noch viel zu entdecken

Auch wenn er sich der Schwierigkeit dessen bewusst ist, sieht der Plan von Daniel Reschounig vor, irgendwann von der Fotografie leben zu können. Der junge Künstler hat sich bisher alles selbst beigebracht. Derzeit besucht er das Foto-Kolleg an der Graphischen in Wien, um sich weiterzuentwickeln. Seine bisherigen Bilder, die es nun auch in die Ausstellung geschafft haben, zeigen vorwiegend das Leben auf den Straßen und wurden mit einer analogen Kamera eingefangen. "Da man mit meiner Technik keine unbegrenzte Zahl an Bildern zur Verfügung hat, lernt man, geduldig zu sein", erklärt Daniel Reschounig, der bei der Entwicklung seiner Fotografien mit einem Labor in Malaysia zusammenarbeitet.

Sobald sich die Lage hinsichtlich Corona entspannt hat, wird sich Reschounig definitiv wieder auf Achse machen. Zuerst geht es noch einmal nach Asien, was danach kommt, bleibt offen. "Ich möchte gerne durch Afrika, aber auch durch Südamerika reisen. Ach, eigentlich will ich die ganze Welt erkunden", so Reschounig.

Die Bilder des Krieglachers haben das gewisse Etwas.
  • Die Bilder des Krieglachers haben das gewisse Etwas.
  • Foto: Daniel Reschounig
  • hochgeladen von Bernhard Hofbauer

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen