Lebenshilfe Mürztal
Drei Säcke Bio-Erdäpfel fürs Küchenteam

Übergabe einer schmackhaften Spende an die Lebenshilfe Kindberg: Biobauer Karl-Heinz Fraiß mit Heinz Schlagbauer, Martin Florian und Lore Zinterl (von rechts).
2Bilder
  • Übergabe einer schmackhaften Spende an die Lebenshilfe Kindberg: Biobauer Karl-Heinz Fraiß mit Heinz Schlagbauer, Martin Florian und Lore Zinterl (von rechts).
  • Foto: Hackl
  • hochgeladen von Markus Hackl

Der Kindberger Bio-Bauer und Biodiversitätsvorreiter Karl-Heinz Fraiß überraschte die Lebenshilfe Mürztal in Kindberg mit einer gewichtigen Spende für die Küche: 75 Kilogramm Bio Erdäpfel aus eigenem Anbau.

Ein Erdäpfelacker ist noch kein selbstverständlicher Anblick im Mürztal. Aber immer mehr Bauern probieren es mit der schmackhaften Erdfrucht, so auch der Kindberger Biobauer Karl-Heinz Fraiß, der im Vorjahr begonnen hat, auf einem 0,7 Hektar großen Acker Erdäpfel anzubauen. Rund acht Tonnen Ernteerlös machen Lust auf mehr. "Erdäpfel bauen wir auch heuer wieder an, dazu vielleicht auch schon Knoblauch oder Zwiebeln.

Kochen mit dem "Grünen Teller"

Drei Säcke seiner Bio-Erdäpfel übergab Fraiß nun der Lebenshilfe in Kindberg, Küchenleiter Martin Florian freut sich über die hochqualitative Spende. "Wir kochen nach den Kriterien des ,Grünen Tellers', sprich wir setzen auf ausgewogene, gesunde Ernährung auch mit starkem Regionalbezug", erklärt Martin Florian. Übrigens: aktuell gibt es in der Steiermark 62 Betriebe, die mit dem "Grünen Teller" ausgezeichnet wurden. Die Lebenshilfe erhielt die Auszeichnung im September 2020.

Küchenleiter Martin Florian mit Lore Zinterl bereiten gleich eine Beilage mit den Bio-Erdäpfeln zu.
  • Küchenleiter Martin Florian mit Lore Zinterl bereiten gleich eine Beilage mit den Bio-Erdäpfeln zu.
  • Foto: Hackl
  • hochgeladen von Markus Hackl

Lore Zinterl, Teil des Küchenteams testete gleich in der neuen Betriebsküche die Qualität der gelieferten Erdäpfel. "Schaut gut aus und schmeckt hervorragend", so der Tenor nach einer ersten Verkostung.

Zwischen 120 und 150 Menüs werden an Werktagen derzeit in der Betriebsküche der Lebenshilfe von vier Mitarbeitern für Kunden, Mitarbeiter, Schulen und Unternehmen zubereitet. Gegen Voranmeldung ist es übrigens möglich, dass Betriebe hier ihr Mittagsmenü zubereiten lassen. "Für haben noch Kapazitäten, die Betriebe müssen das Essen nur abholen, ausliefern können wir nicht", erklärt Lebenshilfe-Geschäftsführer Heinz Schlagbauer.

Weitere Beiträge über die Lebenshilfe Mürztal

Heinz Schlagbauer: neuer Geschäftsführer bei der Lebenshilfe Mürztal
Übergabe einer schmackhaften Spende an die Lebenshilfe Kindberg: Biobauer Karl-Heinz Fraiß mit Heinz Schlagbauer, Martin Florian und Lore Zinterl (von rechts).
Küchenleiter Martin Florian mit Lore Zinterl bereiten gleich eine Beilage mit den Bio-Erdäpfeln zu.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Informationen zur Corona-Schutzimpfung

Hier wird geimpft!
Alle wichtigen Infos

Zum Corona-Ticker

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?

Werde Regionaut!

Jetzt registrieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen