Kultur bringt Leut' zusammen

Mit rund 100 unterschiedlichen Veranstaltungen im laufenden Kalenderjahr tut sich in der Marktgemeinde St. Barbara mit ihren Ortsteilen Veitsch, Mitterdorf und Wartberg einiges.
In einem Pressegespräch informierten Kulturreferent Andreas Pesendorfer und Bürgermeister Jochen Jance über einzelne Highlights, die sowohl von den Vereinen als auch von der Marktgemeinde veranstaltet werden.
"Vom Kulturreferat der Gemeinde haben wird uns zum Ziel gesetzt, uns auf einige wenige Kultur- und Sportveranstaltungen zu spezialisieren, unterstützen jedoch die Vereine, damit auch diese Veranstaltungen durchführen können", sagte der Bürgermeister.
Als Paradebeispiel nannte Jance das erstmals am Hauptplatz von Mitterdorf am 23. Juni ab 18 Uhr stattfindende "Schlager-Open-Air". "Wir wollen in die Schlager-Szene eintreten und hoffen auf etwa tausend Besucher. Mit den Mitwirkenden "Werner & Company", "Emotion" und "Herztattoo" könnte dieses "Open-Air" mit seinem rundum schönen Ambiente ein Erfolg werden", erklärte Jance.

An die Sportler gedacht
Verankert seit 1986 im Veranstaltungskalender ist der Veitscher "Grenzstaffellauf", der heuer auf den 30. Juni fällt. Es handelt sich dabei um einen der härtesten Alpinmarathons Österreichs. Sportlich geht es am 31. August beim 14. "Wartberger Teamlauf" auf der 4,4 km langen Ortskernstrecke weiter. Zu den nachgefragten Veranstaltungen zählen u. a. ein Kabarettabend "Schluss mit Genuss?!" am 22. September und am 6. Oktober ein "Country- und Westernabend", jeweils im Volkshaus Wartberg sowie der Mitterdorfer "Krampuslauf" am 17. November. Darüber hinaus findet von 22. bis 24. Juni auf der Ruine Lichtenegg eine Jubiläums-Vernissage des Künstlers Robert Ellmeier und gleichzeitig im Schloss Pichl die Veranstaltung "Kunst- und Gartenzauber" statt.

Dorffeste & Kirtage
Fixpunkte sind die drei Dorffeste in Veitsch (21. Juli), Wartberg (24. August), Mitterdorf (9. September) und die Kirtage Veitsch (17. Juni), Wartberg (7. Juli) sowie der große Herbst-Kirtag in Veitsch (21. Oktober). Schlussendlich werden am 5. Juli die "Edlseer"-Musikanten am Pilgerkreuz in Veitsch bei ihrer Wallfahrt nach Mariazell Station machen. Die seit zwei Jahren vierzehntägig an Freitagen von Vereinen durchgeführten "Schichtschluss"-Veranstaltungen in Veitsch (Park), wo jeweils zwischen 150 und 200 Personen bei Livemusik teilnehmen, haben sich, so wurde berichtet, erfolgreich entwickelt.
"Mit der Vielfalt des Gebotenen gelingt es uns, das Interesse der Bürger zu wecken und es ist erfreulich, dass mittlerweile viele unserer Bewohner aus den Ortsteilen sich austauschen und so einen Beitrag zum Zusammenwachsen leisten", betonten Jance und Pesendorfer.

^Heinz Veitschegger

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen