Naturpark Mürzer Oberland
Landesrätin Ursula Lackner auf Erkundungstour im Naturpark Mürzer Oberland

27Bilder

Kürzlich besuchte Landesrätin Ursula Lackner, seit einigen Monaten unter anderem auch zuständig für die Agenden der steirischen Naturparke, das Mürzer Oberland. Gemeinsam mit Vertreterinnen und Vertretern der Naturschutzabteilung sowie der Naturparke Steiermark informierte Sie sich zwei Tage lang über die Projekte, Tätigkeiten, aber auch Schwierigkeiten im Naturpark Mürzer Oberland.

Nach einem ausführlichen Meinungsaustausch mit Naturparkobmann Siegfried Darnhofer, Geschäftsführer Andreas Steininger und dem Neuberger Vizebürgermeister Ernst Nierer in der Greisslerei von Traude Holzer sollte der zweite Besuchstag eigentlich mit einer Sonnenaufgangswanderung auf die Schneealm beginnen. Leider machte den Teilnehmern das Wetter einen Strich durch die Rechnung und so wurde kurzfristig der Plan geändert. Es erfolgte ein Besuch der Bio Sennerei beim Lurgbauer, einem der Vorzeigebetriebe des Naturparks. In der Sennerei selbst wurde dann der Ablauf der Käseproduktion präsentiert.

Im Anschluss daran konnten in einer weiteren Gesprächsrunde mit den Österreichischen Bundesforsten, den Natur- und Landschaftsführerinnen, aber auch mit Martin Bayer, dem Inhaber der Bio Sennerei, aktuelle und zukünftige Projekte des Mürzer Oberlandes diskutiert werden.Zurück im Tal wurde im Naturmuseum Neuberg von den Regionsverantwortlichen das Zukunftsprojekt "Naturmuseum neu" vorgestellt. Nachdem das Naturmuseum in Form der Sammlung Schliefsteiner durch eine Schenkung an die Marktgemeinde Neuberg an der Mürz geht und der Naturpark in Zukunft diese Institution betreiben wird, konnte bezüglich allfälliger Fördermöglichkeiten durch das Land Steiermark dieses wichtige Projekt für das Mürzer Oberland präsentiert werden.

Der letzte Programmpunkt der Erkundungstour führte die Landesrätin nach Altenberg an der Rax, wo der Erlebnisweg klimawandeln, ein vom Land Steiermark und der EU kofinanziertes Förderprojekt, besucht wurde. Vor der Heimreise nach Graz konnte dann noch dem Altenbergerhof, vertreten durch Inhaber Ewald Holzheu, die Ernennung zum Naturparkpartner verliehen werden.

Fotos: Steininger/Nierer

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen