Mürztaler Kulturszene entdeckt

Was am 1. April 2015 auf der Burg Hohenwerfen mit einer großen „Mürztaler Kunstausstellung“ mit Künstler Christian Huber und Andreas Hafner von der „Kaiserhof Glasmanufaktur“ begonnen hat, „vernetzte“ sich zu einer kulturellen Kooperation. Joe Heim, Christian Huber, Hannes Graf und Heribert Prinz sind die Köpfe hinter diesen Mürztaler Vorzeigeprojekten. 19 Mürztaler Kulturschaffende aus Kapfenberg, St. Barbara im Mürztal, Krieglach, Langenwang, Mürzzuschlag, Neuberg an der Mürz und auch Aflenz wirkten bisher bei zahlreichen Projekten mit.
Wie kommt es zur Kooperation mit Salzburg? Namhafte Veranstalter wie das „Zukunftskollegium Nationalpark Hohe Tauern“, die „Salzburger Burgen & Schlösser BF“, der „Tourismusverband Uttendorf-Weißsee“ und die „Weißsee Gletscherwelt“ haben es sich zum Ziel gesetzt, regionale Kulturprogramme durch neue Akzente zu bereichern. Dadurch entstand ein einzigartiger Kulturaustausch. Zahlreiche Aufführungen und Konzerte unter anderem vom Instrumental- und Vokalensemble „mäc.krieglach“ (unter der Leitung von Stefan Rapp) bei der "Gletscher Bergmesse" auf 2323 Metern sowie das Lachprogramm „Humor mal 2“ mit Barbara Zwerschitz und Hannes Graf begeisterten die Besucher.

Auch 2018 geht es weiter. Zu den Höhepunkten zählt die Wiederaufführung der Lesershow „Die wilde Frau im Stubachtal“. Für die Licht- und Tontechnik der Hohen Tauern Sage im großen Kultursaal Uttendorf-Weißsee zeichnet Andreas Bauregger verantwortlich.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen