Stanz: Hochburg der Eisschützen

Volkssport Nummer eins: Die Stanzer lieben den Eisstocksport. Beim Gemeindeeisschießen werden 300 Teilnehmer erwartet.
7Bilder
  • Volkssport Nummer eins: Die Stanzer lieben den Eisstocksport. Beim Gemeindeeisschießen werden 300 Teilnehmer erwartet.
  • Foto: Grünbichler
  • hochgeladen von Bernhard Hofbauer

Die Stanzer Bevölkerung hat ein inniges Verhältnis zu Stock und Taube, und das ist auch gut so.

Gleich nach den ersten Schritten bekommt man in der Stanz auch schon seinen ersten Eisstock, um sich in der Gesellschaft gebührend eingliedern zu können. Na gut, das ist wohl etwas überspitzt dargestellt, doch in kaum einer anderen Gemeinde erfreut sich der Eisstocksport so großer Beliebtheit wie in Stanz im Mürztal. "Es geht um die Geselligkeit. Der Eisstocksport eignet sich perfekt, um ein paar lustige Stunden mit seinen Freunden zu verbringen", erklärt Gernot Grünbichler vom Gasthof Oberer Gesselbauer, der nicht nur auf der hauseigenen Bahn der Hammerkogeleisschützen immer wieder gerne selbst zum Stock greift.

Die Eisbahn beim Oberen Gesselbauer liegt ideal. Wenn die Temperaturen passen, kann bis März geschossen werden.
  • Die Eisbahn beim Oberen Gesselbauer liegt ideal. Wenn die Temperaturen passen, kann bis März geschossen werden.
  • Foto: Grünbichler
  • hochgeladen von Bernhard Hofbauer

Jede Menge Kehren

Insgesamt befinden sich in Stanz mit dem Malburgteich, dem Oberen Gesselbauer, dem Almwirt, dem Possegg Müllner sowie dem Sportplatz zahlreiche Bahnen, die, sobald es die Bedingungen zulassen, ausgelastet sind. Neben den unzähligen Hobbyschützen ist der ESV Stanzertal der Heimathafen von 166 Mitgliedern. "Vor allem das steirische Eisschießen erfreut sich bei uns gewaltiger Beliebtheit", erklärt Willi Kager vom ESV, der als Teichmeister stets für perfekte Bedingungen sorgt. Fläche gibt es genug. Schließlich gehört der Malburgteich mit seinen 10.000 Quadratmetern zu einer der größten Eisstock- und Eislaufflächen der
Steiermark. Nicht nur Stanzer, sondern auch auswärtige Schützen suchen immer wieder den Weg dorthin.

Bei den Vereinsmeisterschaften des ESV Stanzertal konnten sich Jakob Perner, Andreas Steininger, Fritz Lukas und Willi Kager durchsetzen. Links im Bild: Obmann Hans Peter Seitinger.
  • Bei den Vereinsmeisterschaften des ESV Stanzertal konnten sich Jakob Perner, Andreas Steininger, Fritz Lukas und Willi Kager durchsetzen. Links im Bild: Obmann Hans Peter Seitinger.
  • Foto: ESV Stanzertal
  • hochgeladen von Bernhard Hofbauer

Jeder gegen jeden

Auch bei den Disziplinen und bei den Bewerben herrscht eine große Auswahl in der Stanz. Egal ob steirisch oder olympisch, Vereine, Wirte oder Pensionisten untereinander. Wenn die Temperaturen mitspielen, wird von Dezember bis März beinahe wöchentlich ein Knödel oder sonstiges ausgeschossen. Großer Höhepunkt ist das alljährliche Gemeindeeisschießen, wo auf beinahe allen Stanzer Bahnen um den Ortspokal gerittert wird. Um die 300 Schützen werden sich am 18. Jänner wieder der Herausforderung stellen und Kehre um Kehre absolvieren. Wer denkt, dass der Stocksport nur etwas für die älteren Semester ist, der irrt. "Bei uns mangelt es nicht am Nachwuchs, auch die Jungen haben große Freude am Eisschießen", so Grünbichler. Man muss sich also keine Sorgen machen, dass die Tradition rund um Stock und Taube in der Stanz ein jähes Ende findet.

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen