Heivei
Ein halbes Jahrhundert am Schreiben

Heinz Veitschegger, seit 50 Jahren einfach näher dran.
7Bilder
  • Heinz Veitschegger, seit 50 Jahren einfach näher dran.
  • Foto: Veitschegger
  • hochgeladen von Bernhard Hofbauer

Seit 50 Jahren versorgt uns Heinz Veitschegger immer wieder mit spannenden Geschichten aus der Region.

Exakt 50 Jahre ist es her, als unser freier Mitarbeiter Heinz Veitschegger alias "heivei" das erste Mal für den damaligen Obersteirer – Vorgänger der WOCHE – in die Tasten haute. Ein halbes Jahrhundert lang hat Heinz sämtliche Entwicklungen des Mürztals und vor allem der Stadt Mürzzuschlag journalistisch begleitet und vom Fernschreiber bis zum E-Mail diverse Epochen der Zeitungsproduktion miterlebt. "Ich weiß noch genau, als ich die Durchschläge meiner ersten Texte sowie die Fotos, die ich zuvor selbst im Badezimmer entwickelt hatte, nachts um halb zwölf einem Lokführer am Mürzzuschlager Bahnhof gemeinsam mit fünf Schilling in die Hand drückte, damit die Artikel am nächsten Tag erscheinen konnten", erinnert sich Veitschegger an seine Anfänge.
Bereits vor den ersten Beiträgen im Obersteirer hat der gelernte Stadtwerke-Elektriker eine Handvoll Berichte für die "Neue Zeit" geschrieben, wodurch der damalige Obersteirer-Chefredakteur Helmut Grünauer auf den jungen Veitschegger aufmerksam wurde. "Der Bursche ist gar nicht so schlecht", hieß es damals.

1974: Bruno Kreisky schreibt anlässlich des 50-jährigen Jubiläums der Naturfreunde Mürzzuschlag ins Hüttenbuch vom Waxriegelhaus.
  • 1974: Bruno Kreisky schreibt anlässlich des 50-jährigen Jubiläums der Naturfreunde Mürzzuschlag ins Hüttenbuch vom Waxriegelhaus.
  • Foto: Veitschegger
  • hochgeladen von Bernhard Hofbauer


Historische Ereignisse des Mürztals

So kam es, dass unser Heinz im Laufe der letzten 50 Jahre alle wichtigen Ereignisse in Mürzzuschlag und darüber hinaus live miterlebte und darüber, trotz politischen Engagements, stets objektiv berichtete. "Es hat sich so viel getan", sagt Veitschegger. Was waren die Geschichten, die ihm am besten in Erinnerung geblieben sind? Bei der 50-Jahr-Feier des Waxriegel-Schutzhauses der Naturfreunde Mürzzuschlag im Jahr 1974 hatte er beispielsweise die Gelegenheit, Bruno Kreisky kennenzulernen. Nach einem unverhofften Abendessen mit dem damaligen Bundespräsidenten Rudolf Kirchschläger durfte er exklusiv den Besuch von König Hussein von Jordanien in Mürzsteg journalistisch begleiten. In Erinnerung geblieben sind ihm auch die strukturellen Veränderungen in den 80er-Jahren, wo zahlreiche Menschen, die in verstaatlichten Betrieben beschäftigt waren, ihren Arbeitsplatz verloren. "Es gab auch immer wieder schwierige und triste Zeiten in der Region", so heivei. Erfreulicher im Gedächtnis sind ihm die steirisch nordischen Meisterschaften 1975 in Mürzzuschlag. "Da waren 3.000 Zuschauer bei der Ganzsteinschanze. So etwas hat es nie wieder gegeben", erzählt Veitschegger.

1987: Proteste gegen die Verlagerung der Final-Industrie der VEW.
  • 1987: Proteste gegen die Verlagerung der Final-Industrie der VEW.
  • Foto: Veitschegger
  • hochgeladen von Bernhard Hofbauer

Es macht noch immer Spaß

Im Jahr 2005 wurde heivei zum Ehrenbürger der Stadt Mürzzuschlag ernannt. Heuer feiert er seinen 80. Geburtstag und wir hoffen, dass er uns noch für lange Zeit weitere spannende Geschichten liefert. "So lange es Spaß macht, werde ich weiter schreiben, und es macht immer noch Spaß", meint Veitschegger.

Autor:

Bernhard Hofbauer aus Mürztal

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

10 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



1 Kommentar

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.