Praxisnahes Hundeprojekt
Fellnasencoaching für Allerheiligener Kinder

Zum Abschluss des Fellnasencoachings gab es Urkunden und selbst gebackene Dinkel-Hundekekse.
2Bilder
  • Zum Abschluss des Fellnasencoachings gab es Urkunden und selbst gebackene Dinkel-Hundekekse.
  • Foto: Kindergarten Allerheiligen
  • hochgeladen von Bernhard Hofbauer

Im Kindergarten Allerheiligen drehte sich drei Vormittage lang alles rund um das Thema Hund. Hundetrainerin Verena Hirtner brachte im Rahmen ihres Projektes „Fellnasencoaching“ allen Kindern das Wesen der Hunde näher.


Richtiger Umgang mit Hunden

Die Kinder lernten die Wichtigkeit des Ausdrucksverhaltens von Hunden kennen, um in Gefahrensituationen auch richtig reagieren zu können. Unterstützt wurde die Hundetrainerin dabei von Border Collie „Jasu“. Ein besonderes Erlebnis für alle war es, dem Hund ein Leckerli zu geben. Am Ende des Projektes durften die Kinder in Begleitung der Trainerin Jasu sogar an der Leine führen und es gab eine Urkunde. Kindergartenleiterin Verena Kaml schwärmt von dem gelungenen Projekt, durch welches viele Unsicherheiten und Ängste abgebaut werden konnten. Ein besonderes Dankeschön richtet sie auch an Bürgermeister Christian Sander, der das Projekt ermöglicht hat.

Zum Abschluss des Fellnasencoachings gab es Urkunden und selbst gebackene Dinkel-Hundekekse.
Highlight: „Jasu“ bekommt ein Leckerli.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen