Garfield!

2Bilder

Garfield!

Garfield ist wie der Name schon sagt eine Katze, bzw. ein Kater.Besagter Vierbeiner lebt seit nunmehr 16 Jahren bei den Nierer's. Die Nierer's wiederum leben in Kapellen( kleines Dorf in der Steiermark),in einer so genannten Musterfamilie:"Vater, Mutter, zwei Kinder."
Und obwohl der Kater schon so lange dieser Familie angehört ist er noch psychisch recht gut dabei, um nicht zu sagen der ruhende Pol in der Familie.
Über sein Äußeres lässt sich streiten, wenn er nicht ein Kater wär, könnte er eher in die Kategorie Teddybär eingeordnet werden. Rund, gemütlich, verfressen,usw...
Naja zugegeben er ist mit seinen 8 kg Kampfgewicht nicht gerade der Arnold Schwarzenegger unter den Katzen, aber ich bin davon überzeugt, dass er nur zu viel Fell abbekommen hat, das sich rot-weiß gestreift über seinen sonst so makellosen Tierkörper schmiegt.
Sein Fressverhalten zeigt einige Auffälligkeiten aber sonst ist er ein ganz niedliches anschmiegsames Kerlchen.
Er schnurrt wie eine Nähmaschine und schnitzt wunderbare Muster in meine sündhaft teure Wohnzimmerbank.
Er hat auch den berühmten Grünen Daumen, wenn er die Balkonblumen höchst persönlich düngt.

Auch so manche Jagdtrophäen zieren meinen Teppich. In eher unappetitlicher Art. Ich entferne tote Fledermäuse, Spinnenbeine oder Federn, die einmal ein gefiederter Freund sein Eigen nannte.
Auch die Katzen der Nachbarschaft werden zu wilden Partys eingeladen und manchmal fliegen die Fetzen. (Das äußert sich darin, das kleinere Fellstücke im Wohnzimmer verstreut liegen, die sich nur mühevoll mit dem Staubsauger entfernen lassen).
Wenn der Gestreifte (so nenne ich ihn liebevoll) sich besonders wohl fühlt sabbert er schon mal und tritt unermüdlich im Anfall grenzenloser Liebe auf meinem Bauch herum, dass sich angesichts seines erhöhtem Körpergewichtes schmerzlich äußert.

Nun gehört Garfield auch zum Gourmet in der Familie.Seine Lieblingsspeise sind Spagetti aller Miele. Das sind die Reste vom Spagettitopf die sich im Sieb des Geschirrspülers fangen.
Er hat auch seine heldenhaften Seiten. Einmal beschützte er uns sogar vor den Mächten der Finsternis. Im wilden Kampf erlegte er einen grauenvollen Blutsauger. (In Wirklichkeit erledigte er mit nur einem Prankenhieb die arme als eher ungefährlich eingestufte Fledermaus, die ohnehin an einem Herzschlag gestorben war und mit den Beinen nach oben steif im Wohnzimmer lag).

Eigentlich gibt es wohl noch hunderte Tatsachenberichte über unseren Stubentiger, aber das liebevollste und schönste an diesem Schnurrbarthaartragendem stolzen Wesen ist, dass er seine Musterfamilie, sie wissen schon die Nierer's aus dem kleinen Ort Kapellen nun einmal so liebt wie sie sind mit allen Stärken und Schwächen und vorallem mit einem immer gefüllten Kühlschrank.
(Andrea Nierer)

Anmerkung : Garfield ist am 5.März 2012 im stolzen Katzenalter von 16 Jahren gestorben. Danke alter Freund für deine Treue und Liebe wir werden dich wohl nie vergessen!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen