Obersteierstark
Geballte Verkörperung der Region

Obersteierstarke Botschafter repräsentieren die Vielfältigkeit sowie die hohe Lebensqualität der Obersteiermark.
7Bilder
  • Obersteierstarke Botschafter repräsentieren die Vielfältigkeit sowie die hohe Lebensqualität der Obersteiermark.
  • Foto: Ivan Bandic
  • hochgeladen von Bernhard Hofbauer

Persönliche Geschichten sollen die Kompetenzen und Chancen der Obersteiermark spürbar machen.

"Obersteierstark" nennt sich die neue Imagekampagne des Regionalmanagements Obersteiermark Ost in Zusammenarbeit mit der Reichl und Partner PR GmbH. Ziel dieser ist es die großen Kompetenzen sowie die hohe Work-Life-Balance der Region sichtbar zu machen. Um das zu erreichen, wurden sechs Botschafter der östlichen Obersteiermark ausgewählt, die an vorderster Front der aktuellen Kampagne die Stärken der Region zum Ausdruck bringen sollen. „Die östliche Obersteiermark ist die Werkstoffregion der Zukunft. Hier leben und arbeiten Menschen in gut funktionierenden Orten, gleichzeitig erholen sie sich inmitten herrlicher Naturlandschaften. Technologie, Kultur, Sport und Natur sind die Vorzüge einer lebendigen Region, die Hightech-Industrie mit perfekter Lebensqualität verbindet“, erklärte Jochen Werderitsch, Geschäftsführer der Regionalmanagement Obersteiermark Ost GmbH, ehe vergangenen Donnerstag die für die Kampagne angefertigten Bildsujets und Imagefilme in der Bäckerei Pesl in St. Lorenzen präsentiert und den Hauptdarstellern übergeben wurden.

Obersteirische Botschafter

Mit der WOCHE seit vielen Jahren eng verbunden, wurde die selbstständige Fotografin Katarina Pashkovskaya als Botschafterin im Themenfeld Integration/Offenheit/Unterstützung ausgewählt. "Die ursprünglich aus Minsk stammende Fotografin eignet sich perfekt, da sie die Offenheit und Unterstützung der Region zu schätzen weiß", meinte Sonja Krückl vom Regionalmanagement. "Die Obersteiermark ist so vielseitig, die Menschen sind toll. Ich habe einfach gemacht, worauf ich Bock hatte und bin hier bisher sehr glücklich geworden", so Pashkovskaya in ihrer Botschafterrolle.
Der Region aufgrund seiner sportlichen Erfolge seit Jahrzehnten bekannt und nun auch "obersteierstarker" Botschafter ist der Kapfenberger Ex-Basketballer und mittlerweile Trainer der Bulls Mike Coffin. "Ich liebe es in Kapfenberg. Die Leute in der Obersteiermark halten zusammen", schätzt Coffin seine neue Heimat, die er 1995 von Los Angeles kommend gefunden hat.
Eine weitere Botschafterin ist die Mürzzuschlagerin Katrin Moosburner, die nach ihrem Studium in Salzburg und einer Zwischenstation auf der Stolzalpe, wieder in ihre Heimat zurückgekehrt ist, um sich als Physiotherapeutin selbstständig zu machen. "Die Kombination aus einem guten Beruf und einer hohen Lebensqualität ist für mich einfach obersteierstark", freut sich die Mürzzuschlagerin, ihre Region nach außen vertreten zu dürfen.

Katarina Pashkovskaya, Fotografin aus Bruck an der Mur, ist Botschafterin in der Sparte "Integration, Offenheit & Unterstützung".
  • Katarina Pashkovskaya, Fotografin aus Bruck an der Mur, ist Botschafterin in der Sparte "Integration, Offenheit & Unterstützung".
  • Foto: Regionalmanagement Obersteiermark Ost GmbH
  • hochgeladen von Bernhard Hofbauer

Obersteierstarke Seele des Projekts

Weitere Botschafter sind Robert Bachfellner aus St. Michael, der gerade wegen seines stressigen Jobs als international tätiger Manager die Ruhe der Obersteiermark zu schätzen weiß, die nordische Kombiniererin Lisa Hirner aus Eisenerz sowie Jürgen Wieser aus Leoben. Letzterer ist der Obmann des Vereins "Hand in Hand" und hat in den letzten zehn Jahren ein Diagnostikzentrum sowie eine Wohngemeinschaft für Menschen mit Down-Syndrom eingerichtet.
"Die Botschafter sind die Seele des Projekts und zeigen, wie vielfältig die Obersteiermark ist", so Werderitsch. In Zukunft soll die Imagekampagne vor allem Fach- und Führungskräfte aus den unterschiedlichsten Branchen über die Landesgrenzen hinweg ansprechen. "Karriere auf hohem Niveau, gut ausgebaute Infrastrukturen, rasche Erreichbarkeit der Landes- und Bundeshauptstadt und viele Freizeitmöglichkeiten lassen eine erfüllte Work-Life-Balance Wirklichkeit werden", meint der Geschäftsführer des Regionalmanagements, der sich freut, intensiv an der Kampagne weiterarbeiten zu dürfen. Die Mittel für das kommende Jahr sind bereits gesichert.

Sämtliche Infos zur Imagekampagne sowie alle Bildsujets und die produzierten Filme finden Sie auf www.obersteierstark.at

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen