Tourismus im Mürztal
Mit Schneeschuhen ist der Weg das Ziel (+ Video)

Trendig: Auch im Mürztal werden die Berge immer häufiger mit Schneeschuhen erklommen.
  • Trendig: Auch im Mürztal werden die Berge immer häufiger mit Schneeschuhen erklommen.
  • Foto: Weges/Weges
  • hochgeladen von Bernhard Hofbauer

Sanfter Tourismus à la Schneeschuhwandern zieht jede Menge Naturbegeisterte auf die Mürztaler Berge.

Nicht erst seit heuer hat der Trend "Schneeschuhwandern" auch im Mürztal voll eingeschlagen. Trotz des vergleichsweise schneearmen Winters, schnallen sich immer mehr Menschen die großen Rahmen unter das Schuhwerk, um die heimischen Gipfel zu erklimmen. Dass es sich dabei tatsächlich mittlerweile um ein Massenphänomen handelt, weiß auch der Bergwanderführer Kurt Maierhofer, der auf seiner Plattform "Steirisch wandern" wöchentlich ein bis drei Touren anbietet, und in diesem Jahr bereits über 200 Anmeldungen zu verzeichnen hatte.

Massenphänomen, auch im Mürztal

"Unsere Region ist zwar nicht prädestiniert für den Massentourismus, aber gerade durch die Nähe zu den Großstädten und den Trend zum sanften Tourismus, kommen immer wieder Teilnehmer aus dem Raum Graz oder Wien zu unseren Touren. Wir hatten sogar schon Wanderer aus Frankreich dabei", so Maierhofer.

Hört man sich bei den Schneeschuhwanderern um, so vereint sie alle die Freude an der Bewegung und die Freude an der Natur. "Im Vergleich zum Tourenskigehen ist nicht der Gipfel und das Herunterfahren, sondern der Weg, das Ziel. Es geht nicht um Höhenmeter, sondern um die Strecke. Wetterbedingt ist man fast ein wenig unabhängiger. Gerade heuer könnte man auch viele Strecken ohne Schneeschuhe gehen, aber man hat damit einfach einen kompakten Griff und einen kompakten Halt", erklärt Maierhofer. Grundsätzlich positiv dem Trend gegenüber steht auch Bergführer und Geschäftsführer des Naturparks Mürzer Oberland, Andreas Steininger. "Ich finde es gut, dass die Leute sich dadurch wieder mehr bewegen und die Natur genießen. Sie sollten aber auch auf alpine Gefahren bestens vorbereitet sein und das Gelände, in dem sie unterwegs sind, kennen, denn eine Lawine unterscheidet nicht zwischen Tourenskigehern und Schneeschuhwanderern", so Steininger.

Sicher durch die Natur

Genau hier kommen die Bergwanderführer von "Steirisch wandern" ins Spiel, deren Aufgabe es ist, die Gruppe sicher von A nach B zu geleiten und etwaige Gefahrenquellen auszuschalten. "Heuer haben wir bereits um die 30 Touren unternommen, passiert ist zum Glück noch nichts", so Maierhofer.

Bei aller Begeisterung für den Sport, findet Heimo Schwarz vom Team "Steirisch Wandern" auch mahnende Worte in Richtung Schneeschuhwanderer. "Teilweise denken die Leute zu wenig über die Natur nach und lassen ihren Müll überall herumliegen. Jeder begeisterte Wanderer und Tourengeher muss hier Verantwortung übernehmen, damit die schöne Natur auch erhalten bleibt", meint Schwarz.

Kommende Touren Steirisch Wandern

22. Februar: Schneeschuhwanderung Wildalpe/Lahnsattel.
23. Februar: Schneeschuhwanderung vom Teufelstein zum Peter Rosegger Geburtshaus.
Anmeldung sowie nähere Infos auf www.steirischwandern.at.

Autor:

Bernhard Hofbauer aus Mürztal

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

11 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen