Ostern
Osterbräuche

39Bilder

Der Karsamstag mit all seinen Bräuchen stand heuer definitiv unter Petrus‘ schützender Hand.
Schon der Morgen begann bei strahlendem Sonnenschein vor den Kirchen mit der Feuerweihe. Die „Weichfeiatroga“ holen das Feuer und bringen es von Haus zu Haus. Früher glaubte man, dass geweihtes Feuer im Ofen zum Gelingen des Osterbrotes und auf den Feldern zum Abwenden von Unwetterschäden beiträgt. Heute soll der Besuch der Weihfeuerträger dem ganzen Haus Segen bringen - und den Kindern ein Taschengeld, Naschzeug und Ostereier. 
Die Temperaturen waren tagsüber schon beinah frühsommerlich, was natürlich abends zu einer großen Besucherzahl bei den diversen Osterfeuer-Veranstaltungen führte. Ein besonderer Erfolg war das große Osterfeuer in Mürzhofen. Geschätzte 250 Personen kamen um scharten sich um die Feuersbrunst, genossen die Gesellschaft und die Getränke, die von der Freiwilligen Feuerwehr gegen eine freiwillige Spende ausgegeben wurden.

Bilder: Allerheiligen, Jasnitz, Mürzhofen

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen