Bruck-Mürzzuschlag
Sozialbegleiter werden dringend gesucht

Zuhörer sein: Im Bezirk Bruck-Mürzzuschlag gibt es 25 ehrenamtlich tätige Sozialbegleiter vom Verein "pro humanis".
  • Zuhörer sein: Im Bezirk Bruck-Mürzzuschlag gibt es 25 ehrenamtlich tätige Sozialbegleiter vom Verein "pro humanis".
  • Foto: pro humanis
  • hochgeladen von Angelina Koidl

Theresia Filzwieser aus Spital/Semmering ist Sozialbegleiterin bei "pro humanis". Neue ehrenamtlich tätige Sozialbegleiter werden dringend gesucht.

"Bei den Begleitungen bekommt man selbst so viel zurück. Und, es ist schön, jemandem helfen zu können", sagt Theresia Filzwieser aus Spital/Semmering. Die 72-Jährige ist eine von 300 ehrenamtlich tätigen Sozialbegleitern in der Steiermark vom Verein "pro humanis", der Menschen mit psychischen Erkrankungen und Beeinträchtigungen unterstützt. Neue ehrenamtlich tätige Sozialbegleiter werden dringend gesucht.

Psychische Erkrankungen steigen

Laut einer Studie der Österreichischen Sozialversicherungen nehmen jährlich rund 900.000 Österreicher das Gesundheitssystem wegen psychischer Erkrankungen in Anspruch – Tendenz steigend. Seelische Erkrankungen sind in der Gesellschaft oft noch ein Tabuthema; darüber gesprochen wird nicht gerne. Durch die Corona-Pandemie, die Einschränkungen der sozialen Kontakte mit sich brachte, aber auch durch die Gesamtsituation wird ein Anstieg der psychischen Erkrankungen erwartet.

22 Jahre Sozialbegleiterin

Die Sozialbegleiter von "pro humanis" unterstützen Betroffene dabei, in den Alltag zurückzufinden und geben ihnen Zeit, Zuwendung und Zuversicht in Form von Gesprächen und gemeinsamen Unternehmungen. Theresia Filzwieser aus Spital/Semmering ist schon seit 22 Jahren in dem Verein ehrenamtlich tätig und hat in diesen Jahren 3 Klienten begleitet, ihre erste Klientin überhaupt begleitet sie nach wie vor. "Ich bin für sie jetzt der Zuhörer; dass sie eine Ansprache hat, ist ihr sehr wichtig, denn sie ist nicht mehr mobil", erzählt Filzwieser. Einmal in der Woche für ein bis zwei Stunden besucht sie ihre Klientin. Mit ihrem Engagement wolle sie etwas zurückgeben, denn ihr gehe es gut. Die Sozialbegleiter wiederum erhalten Unterstützung vom Verein selbst durch kostenlose Supervisionen und Weiterbildungen zu verschiedenen Themen.

Längerfristige Begleitung

Die Begleitungen der Spitalerin Theresia Filzwieser waren bislang alle immer längerfristig, über mehrere Jahre. "Mit einer Klientin habe ich viel unternommen, wir waren Ski fahren, gingen in Konzerte", erzählt Filz-wieser. Die Herausforderung bei dieser ehrenamtlichen Tätigkeit sei, wie sie sagt, dass man auch persönlich mit den Erlebnissen und mit den Klienten selbst zurechtkommt. "Manchmal ist das schon auch sehr bedrückend", betont Filzwieser.

Kostenlose Ausbildung

Für die im Herbst startende Ausbildung zum ehrenamtlichen Sozialbegleiter von "pro humanis" werden 50 Teilnehmer gesucht. Die Ausbildung ist eine 60-stündige Schulung mit Zertifikat, die kostenlos ist. Die Referenten sind Spezialisten mit langer Erfahrung aus der Medizin bzw. Psychologie und diversen Beratungsstellen. Im Bezirk Bruck-Mürzzuschlag gibt es aktuell 25 ehrenamtliche Sozialbegleiter – 20 davon sind Frauen, fünf Männer.

Hier geht's zur Homepage von "pro humanis"

Mehr Nachrichten aus dem Mürztal lesen Sie hier!

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Mit dem meinbezirk-Newsletter der WOCHE bekommst du die wichtigsten Infos aus deiner Region direkt aufs Smartphone!

meinbezirk-Newsletter
Mit dem Newsletter einfach näher dran!

Starte top informiert in das Wochenende und abonniere den meinbezirk-Newsletter der WOCHE! Bei uns bekommst du nicht nur die neuesten Informationen aus der laufenden Woche und einen Ausblick auf die Events am Wochenende, sondern auch top Gewinnspiele und Mitmachaktionen -  direkt aufs Smartphone oder auf den PC! Und so einfach geht's:Bundesland und Bezirk auswählenName und Mailadresse eintragenNicht vergessen den Datenschutzinformationen zuzustimmenMailadresse bestätigenJeden Freitag 11:00 Uhr...

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen