Ein neuer Ortschef in Stanz

Der neue Bürgermeister Peter Bader (2.v.re.) mit Vizebürgermeister, Bezirkshauptfrau, Altbürgermeister und Bezirksparteiobmann (v.li.).
  • Der neue Bürgermeister Peter Bader (2.v.re.) mit Vizebürgermeister, Bezirkshauptfrau, Altbürgermeister und Bezirksparteiobmann (v.li.).
  • hochgeladen von Angelina Koidl

Von Angelina Koidl

Die Gemeinde Stanz hat seit letzter Woche einen neuen Bürgermeister. Mit einem Schreiben vom 19. Dezember hat Johann Mauerhofer sein Gemeinderatsmandat und seine Funktion als Bürgermeister von Stanz mit 31. Dezember zurückgelegt. "Aus gesundheitlichen und privaten Gründen", wie Mauerhofer sagt. Die Amtsgeschäfte leitete daher bis letzte Woche Vzbgm. Bruno Stadlhofer.
Für die Wahl des neuen Bürgermeisters gab es mit Peter Bader einen eingebrachten Wahlvorschlag seitens der SPÖ. Bader wurde mit 13 und zwei ungültigen Stimmen von den Gemeinderäten vergangenen Donnerstag bei der Gemeinderatssitzung zum neuen Bürgermeister von Stanz gewählt und anschließend von Bezirkshauptfrau Gabriele Budiman angelobt. Das Gemeinderatsmandat von Johann Mauerhofer übernimmt Johann Hafenscherer, der bei der Gemeinderatssitzung von Vzbgm. Bruno Stadlhofer angelobt wurde. Peter Bader ist seit elf Jahren im Gemeinderat. Er scheidet nun aus dem Umweltausschuss aus, in dem Johann Hafenscherer seine Nachfolge antreten wird. Mitglied im Kulturausschuss bleibt Peter Bader aber.

"Etwas bewegen"

Nach der Wahl zum Bürgermeister betonte Bader: "Ich bin motiviert, will mit dem Gemeinderat, aber vor allem auch mit der Bevölkerung von Stanz etwas bewegen." Wichtig seien ihm die Erhaltung des Nahversorgers (die Betreiberin wird in den Ruhestand gehen) und des Stanzer Naturbadeteiches sowie der Ausbau des Hochwasserschutzes. "Ich werde ab morgen Gas geben. Es steht viel Arbeit an", so der 43-jährige Versicherungskaufmann, der auch vom Bezirksparteiobmann der SPÖ und LAbg. Markus Zelisko beglückwünscht wurde.
Zehn Jahre lang war Johann Mauerhofer Bürgermeister von Stanz (2003-2013). Seit 1995 war er im Gemeinderat, davon sechs Jahre als Kulturreferent. 2015 hätte er, wie Mauerhofer sagt, sowieso nicht mehr kandidiert. Auch der neue Amtsleiter wurde in der Gemeinderatssitzung vorgestellt: Andreas Hafenscherer wird mit 1. Februar den Amtsleiter-Posten übernehmen – Vorgänger Erwin Rudl geht in Pension.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen