Ortsparteitag
FPÖ Langenwang: Könighofer folgt Spreitzhofer als Parteichef

Staffelübergabe: Philipp Könighofer (li.) und Mario Spreitzhofer, der sich nach 18 Jahren als Parteichef zurückzieht.
  • Staffelübergabe: Philipp Könighofer (li.) und Mario Spreitzhofer, der sich nach 18 Jahren als Parteichef zurückzieht.
  • Foto: FPÖ Langenwang
  • hochgeladen von Angelina Koidl

Im Rahmen des Ortsparteitages der FPÖ in Langenwang wurde die neue Ortsparteileitung gewählt.

Nach 18 Jahren zog sich Mario Spreitzhofer als Parteichef zurück. Er wird die Funktion des Vizebürgermeisters aber bis 2020 weiterhin ausüben. „Nach so vielen Jahren als Ortsparteiobmann freut es mich, diese Funktion in jüngere Hände übergeben zu können. Ich werde dem neuen Vorstand allerdings auch in Zukunft mit Rat und Tat zur Seite stehen“, erklärt Spreitzhofer.

Neuer Ortsparteiobmann der FPÖ Langenwang

Als neuer Ortsparteiobmann wurde Philipp Könighofer einstimmig gewählt. Als Obmann-Stellvertreter wurden Marc Zebrakovsky und Angela Gstettner gewählt. Die Kassaführung hat Horst Knoll über und als Schriftführer wird Oliver Brunnhofer fungieren. Ergänzt wird die Ortsparteileitung durch Roland Pink, Barbara Gutschelhofer und Alexander Scheickl. „Wir Freiheitliche stehen für eine dynamische und innovative Gemeindepolitik. Gemeinsam mit meinem Team will ich im Wahljahr 2020 für eine politische Veränderung in Langenwang sorgen. 35 Jahre absolute Mehrheit der Volkspartei haben in vielen Bereichen zu Stillstand und verkrusteten Strukturen geführt. Die FPÖ ist als soziale Heimatpartei die klare Alternative zur ÖVP und ihren überholten kommunalpolitischen Vorstellungen“, so der frischgebackene Ortsparteiobmann Philipp Könighofer abschließend.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen