Kunst als politisches Statement
Fridays for Future

3Bilder

Fridays for Future geht wieder auf die Straße! Top aktuell dazu die Ausstellung "Klima & Wandel", bei der sich 26 KünstlerInnen mit dem Thema beschäftigt haben. Unter Ihnen LeRusch Rudolf Schar, der kritische Fragen stellt: "Ist der Klimakollaps überhaupt noch aufzuhalten? Was ist aus dem Ozonloch geworden? Um überhaupt etwas erreichen zu wollen, müsste man einen Wandel bei den Menschen global erreichen." Sein Bild zur Ausstellung: Rettung der Welt? - Die Welt liegt am Boden und alle schauen zu, Acryl, Öl auf Leinwand, 70 x 100 cm

Helenna Jouja: Im Januar 2020 ist der Vulkan Taal auf den Philippinen ausgebrochen. Taal befindet sich auf der Hauptinsel Luzon, nur 66 Kilometer südlich der Hauptstadt Manila. Rund um den Vulkan hat sich über Jahrtausende ein See gebildet, der zu einem beliebten Ziel für Touristen geworden ist. Wissenschafter haben berechnet, dass der CO2-Ausstoß von Vulkanen weniger als 1 Prozent der von Menschen verursachten Treibhausgasse ausmacht. Doch es gibt auch historische Beispiele von großen Ausbrüchen, durch die Partikel bis in die Stratosphäre 10-50 Kilometer über der Erde geschleudert wurden, was zu einem abkühlenden Effekt der Erde geführt hat. Der Taal-Ausbruch war viel kleiner, tausende Menschen wurden evakuiert, aber viele Touristen sind bald wieder an die Strände zurück gekehrt.
Bild zur Ausstellung: Vulkanausbruch, Acryl auf Leinwand, 100 x 150 cm

Kreuter Sibylle
Klima mit Wandel
Ja, dass Gedanken viel umherschwirren,
und sich dessen irren,
vorgeschrieben wird,
was zu machen ist,
gehorsam angetan vom Klimawandel,
es verläuft doch viel im Sandl.
Die Großen und die Mächtigen steigen in Luxusgüter und die Kleinen sollen zurückgesetzt leben!Kann man wieder gut machen, was nicht mehr gut zu machen ist? Was ist mit dem Abfall im All? Kann nicht mehr entschärft, ab- und eingefangen oder entrümpelt werden! Waldvernichtung aller Art, fügt dem Ökosystem Schaden zu. (Wer kann was gegen Waldbrände tun? Keiner scheint es, sonst gäbe es kein Feuer mehr.) Zum eventuellen Stopp des Klimawandels, der Erwärmung und Erkältung: was die Natur uns gibt, wird kaum zum Aufhalten sein.
Bild zur Ausstellung: Tatsache oder Trug, Mischtechnik auf Papier, 30 x 42 cm

Alle Bilder der Ausstellung siehe kunstsammler.at

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Informationen zur Corona-Schutzimpfung

Hier wird geimpft!
Alle wichtigen Infos

Zum Corona-Ticker

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?

Werde Regionaut!

Jetzt registrieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen