Ein sehr guter Test und ein neuer Manager

KSV-Cheftrainer Stefan Rapp war mit seiner Mannschaft zufrieden.
3Bilder
  • KSV-Cheftrainer Stefan Rapp war mit seiner Mannschaft zufrieden.
  • Foto: GEPA Pictures
  • hochgeladen von Thomas Dormann

FUSSBALL. Das Testspiel von Erstligist Kapfenberg gegen den Tabellenachten der slowenischen ersten Liga, Alu Kidricevo, endete mit einem 1:1-Unentschieden. Benjamin Rosenberger erzielte das KSV-Tor zur 1:0-Führung. „Für uns war es eigentlich die erste richtige Trainingseinheit auf Rasen. Unsere Spieler haben schon sehr vieles richtig gemacht“, war Chefcoach Stefan Rapp mehr als zufrieden.
Der nächste Test steigt am Freitag um 18 Uhr. Auf dem Kunstrasen im Franz-Fekete-Stadion treffen die Falken auf Regionalligist Weiz.
Abseits des grünen Rasens soll nach dem Abgang von Herbert „Mucki“ Wieger diese Woche Robert Hochstaffl als neuer Manager präsentiert werden. „Ich habe sehr gute Gespräche mit Präsident Erwin Fuchs geführt. Jetzt gilt es die Rahmenbedingungen kennen zu lernen und noch ein paar Details zu klären“, sagte Hochstaffl am vergangenen Wochenende.
Der Sportmanager führte den FC Tirol Anfang des Jahrtausends zu drei Meistertiteln in Folge. „Sportlich habe ich in Österreich alles erreicht, dennoch würde es mich sehr reizen einen Verein von unten nach oben zu bringen.“

Fotos: GEPA Pictures

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen