Eröffnung
Neue Sparkasse Mürzzuschlag öffnete ihre Pforten

Freuen sich über die Eröffnung der neuen Sparkasse Mürzzuschlag in der Mariazeller Straße 4a: Mürzzuschlags Bürgermeister und Aufsichtsratsvorsitzender Karl Rudischer, die Vorstandsdirektoren Karin Langegger und Herwig Scheiblhofer.
6Bilder
  • Freuen sich über die Eröffnung der neuen Sparkasse Mürzzuschlag in der Mariazeller Straße 4a: Mürzzuschlags Bürgermeister und Aufsichtsratsvorsitzender Karl Rudischer, die Vorstandsdirektoren Karin Langegger und Herwig Scheiblhofer.
  • Foto: Koidl
  • hochgeladen von Angelina Koidl

Am Montag wurde die neue Sparkasse Mürzzuschlag eröffnet. Sie vereint die Filiale in der Wiener Straße und jene vom Sparkassenplatz in einem neuen Gebäude in der Mariazeller Straße 4a.

Am 11. Oktober öffnete die neue Sparkasse Mürzzuschlag zum ersten Mal ihre Pforten. Am neuen Standort in der Mariazeller Straße 4a wurden die beiden Sparkassen Filialen von der Wiener Straße und vom Sparkassenplatz zusammengeführt. 40 Mitarbeiter sind am neuen Standort beschäftigt. Sie kümmern sich um die Bankangelegenheiten von 11.000 Kunden. Die Sparkasse Mürzzuschlag ist eine von wenigen selbstständigen Sparkassen in der Steiermark und ist in Gemeindebesitz. Sie feierte 2019 ihr 150-jähriges Bestehen. 

Die neue Sparkasse Mürzzuschlag befindet sich jetzt in der Mariazeller Straße 4a und vereint die ehemaligen zwei Mürzer Filialen unter einem Dach.
  • Die neue Sparkasse Mürzzuschlag befindet sich jetzt in der Mariazeller Straße 4a und vereint die ehemaligen zwei Mürzer Filialen unter einem Dach.
  • Foto: Koidl
  • hochgeladen von Angelina Koidl

Der Neubau

"Wir freuen uns sehr, dass wir jetzt die modernste Bank in der Region haben. Ein bisschen ein Wermutstropfen ist aber schon dabei, denn aufgrund der Corona-Pandemie und der Auflagen konnten wir keine Eröffnungsfeier machen", sagen die Vorstandsdirektoren der Sparkasse Mürzzuschlag Karin Langegger und Herwig Scheiblhofer. Zwei Jahre hat die Errichtung des Neubaus, von der Planung bis zum Einzug, gedauert. "Unser Ziel war es, den Einzug vor dem Weltspartag zu schaffen und es hat geklappt", freuen sich Langegger und Scheiblhofer. Mit der Zusammenführung der beiden Filialen könne man viele Kosten optimieren. "In den alten Häusern hätte man viel investieren müssen, um sie zu sanieren und es wäre trotzdem immer zu wenig Platz gewesen", erklärt Langegger.

Bunte Bilder zieren die Stiegenaufgänge im neuen Gebäude.
  • Bunte Bilder zieren die Stiegenaufgänge im neuen Gebäude.
  • Foto: Koidl
  • hochgeladen von Angelina Koidl

Sparkasse Mürzzuschlag

Die neue Sparkasse Mürzzuschlag ist 1.000 Quadratmeter groß und auf drei Geschosse aufgeteilt. "Alles ist offen, hell, freundlich. Man glaubt fast, dass man in einem Hotel ist", sagt Scheiblhofer. Highlight sei der so genannte "Welcome-Desk" gleich im Eingangsbereich und die damit einhergehende völlig neue Beratungsphilosophie. "Hier werden unsere Kunden empfangen und das tägliche Bankgeschäft abgewickelt", erklärt Scheiblhofer. Für vertrauliche Gespräche stehen insgesamt acht Beratungsbüros zur Verfügung. Und: Für die Behebung von größeren Summen gibt ab sofort eine Diskretkasse, die sich in einem eigenen Raum befindet.

Einer der Besprechungsräume in der neuen Sparkasse Mürzzuschlag. Jeder trägt einen anderen Bergnamen aus der Region.
  • Einer der Besprechungsräume in der neuen Sparkasse Mürzzuschlag. Jeder trägt einen anderen Bergnamen aus der Region.
  • Foto: Koidl
  • hochgeladen von Angelina Koidl

Modern und digital

Jeder Besprechungsraum trägt den Namen einen Berges in der Region, von der Rax und der Scheibe bis zur Pretul und der Ganzalm samt Fotos in den Räumen von den Bergen und einer Karte über deren genaue Lage. Auch digitale Plakate, die von draußen und von drinnen zu sehen sind, zieren die Besprechungsräume. In jedem Stock gibt es einen Wartebereich samt Kaffe-Ecke, für die kleinen Bankgäste läuft auf einem Fernseher Sparefroh-TV. Ganz oben in der neuen Sparkasse Mürzzuschlag befindet sich ein großer Besprechungssaal samt Dachterrasse.  

Der Wartebereich im ersten Stock. Ein Bild der alten Sparkasse erinnert an die Vergangenheit und an die über 150-jährige Geschichte der Sparkasse Mürzzuschlag.
  • Der Wartebereich im ersten Stock. Ein Bild der alten Sparkasse erinnert an die Vergangenheit und an die über 150-jährige Geschichte der Sparkasse Mürzzuschlag.
  • Foto: Koidl
  • hochgeladen von Angelina Koidl

Verdichtung im Stadtzentrum

"Kaum zu glauben was hier geschaffen wurde, wo sich einst die Molkerei, die Gemeinde Ganz und der Lumak befanden. Die Verdichtung im Stadtzentrum ist perfekt gelungen und auch mit dem anschließenden Bau der 16 Wohnungen durch die Brucker Wohnbau wird das Zentrum Mürzzuschlags weiter gestärkt", betont Karl Rudischer, Mürzzuschlags Bürgermeister und Aufsichtsratsvorsitzender. In der ehemaligen Filiale in der Wiener Straße sollen Wohnungen entstehen, in der alten Filiale am Sparkassenplatz sei man schon in Verhandlungen mit einem Käufer der Geschäftsflächen.

Der große Besprechungsraum der Sparkasse Mürzzuschlag im zweiten Stock samt Dachterrasse.
  • Der große Besprechungsraum der Sparkasse Mürzzuschlag im zweiten Stock samt Dachterrasse.
  • Foto: Koidl
  • hochgeladen von Angelina Koidl

Parken

Zwar gibt es vor der neuen Sparkasse Mürzzuschlag ein paar Parkplätze für Kunden, um schnell in der Bank was erledigen zu können. Wenn es aber ein wenig länger dauert, bietet der Parkplatz gegenüber genügend Stellflächen. "Wir haben hier diesen Parkplatz beim Kreisverkehr von einer grünen in eine blaue Zone umgewandelt, damit mehr Menschen hier parken können", erzählt Rudischer. Die blaue Zone ist eine Kurzparkzone, die maximale Parkdauer beträgt hier 120 Minuten.

Mehr über die Sparkasse Mürzzuschlag lesen Sie hier!

Mehr Nachrichten aus dem Mürztal lesen Sie hier!

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Mit dem meinbezirk-Newsletter der WOCHE bekommst du die wichtigsten Infos aus deiner Region direkt aufs Smartphone!
Video

meinbezirk-Newsletter
Mit dem Newsletter einfach näher dran!

Starte top informiert in das Wochenende und abonniere den meinbezirk-Newsletter der WOCHE! Bei uns bekommst du nicht nur die neuesten Informationen aus der laufenden Woche und einen Ausblick auf die Events am Wochenende, sondern auch top Gewinnspiele und Mitmachaktionen -  direkt aufs Smartphone oder auf den PC! Und so einfach geht's:Bundesland und Bezirk auswählenName und Mailadresse eintragenNicht vergessen den Datenschutzinformationen zuzustimmenMailadresse bestätigenJeden Freitag 11:00 Uhr...

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen