11.10.2017, 11:54 Uhr

Hochamt für alle Suppenkasper

(Foto: Foto: Püreschitz)

Die längste und einzige Suppenstraße der Hochsteiermark wird am 14. Oktober in Kindberg aufgebaut.

Struwwelpeters Suppenkasper ist eigentlich ein Junge, der seine Suppe nicht isst und deswegen innerhalb weniger Tage verhungert. Dieser Kasper hätte mit der Kindberger Suppenstraße am Samstag, 14. Oktober, keine besondere Freude. Aber es muss auch andere geben, denn sonst hätten sich 14 Wirte aus der Streuobstregion nicht für rund 2.900 Suppenportionen gerüstet. In der Kindberger Fußgängerzone werden die Suppen (siehe Infokasten rechts) zwischen 10.30 und 14 Uhr serviert. Für Getränke ist ebenfalls gesorgt und falls jemand mit den Suppen nicht satt wird, gibt es Bosnas von der Fleischhauerei Hofbauer.
Als spezielles Mitbringsel gibt es wieder das Rezeptheft von den teilnehmenden Wirten mit den Suppenrezepten der ausgekochten Suppen. Das Rezeptheft gibt es bei den Mitgliedsbetrieben der Werbegemeinschaft. Bei jedem Einkauf erhält man dort auch den Suppentaler, einzulösen am Samstag bei der Suppenstraße.
Zeitgleich findet am Samstag in der Fußgängerzone der Radio-Grün-Weiß-Frühschoppen im Festzelt statt. Es unterhalten Marlena Martinalli, Erich und seine Musikanten, die Hasenberger Buam sowie Humorist Kasimir.

Kindererlebnis

Das Kindberger Einkaufsfest beginnt bereits am Donnerstag mit der schon bekannten "- 10 Prozent Aktion" bei den Mitgliedsbetrieben der Kindberger Werbegemeinschaft.
Am Freitag, den 13. Oktober, gibt es ab 14 Uhr einen Kindernachmittag in der Fußgängerzone mit Windlichter bemalen und Hupfburg (ab 14 Uhr) sowie Kiddyband und Live Musik mit dem Musikverein Allerheiligen-Mürzhofen im Festzelt in der Fußgängerzone.

• Hier geht es zum gesamten Sonderthema "Baubericht Siedlung Ennstal"!

Ermöglicht durch:

     
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.