05.12.2017, 12:05 Uhr

Ein "Meilenstein" für unsere Ehrenamtlichen

Die Preisträger aus der Region Obersteiermark Ost. (Foto: Nicholas Marten)
Anlässlich des Tages des Ehrenamtes am 5. Dezember wurden in der Aula der Alten Universität in Graz 24 Personen für ihre Verdienste als ehrenamtliche Mitarbeiter in der außerschulischen Jugendarbeit ausgezeichnet. Die Preise überreichte Jugendlandesrätin Ursula Lackner. Die Preisträger aus der Region Obersteiermark Ost sind: Wolfgang Wurm-Blüml (Alpenvereinsjugend, Bruck/Mur), Thomas Lang (Trachtenvereinsjugend, Kapfenberg), Gregor Tuttinger (Gewerkschaftsjugend, Bruck/Mur), Heinz Luneschnik (Naturfreundejugend, Kindberg). Zum insgesamt neunten Mal wurde dieses Jahr die Veranstaltung "Rampenlicht Jugendarbeit" abgehalten. Traditionell werden dabei herausragende Persönlichkeiten, die in den letzten beiden Jahren das jeweilige Vereins- bzw. Organisationsleben maßgeblich mitgestaltet, an Angeboten entscheidend mitgewirkt oder eine besondere Leistung für einen Verein bzw. eine Organisation erbracht haben, mit dem Meilenstein ausgezeichnet. Ein weiteres Merkmal dieser Auszeichnung ist, dass die Preisträger auch weiterhin in der Organisation tätig sind. "Gerade die Jugendarbeit lebt von ehrenamtlichem Engagement. Ohne dieses wäre vieles, das in der steirischen Jugendarbeit passiert, unmöglich", so Lackner.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.