08.10.2017, 16:55 Uhr

Ein Wiedersehen alle fünf Jahre

1971: Kurt Urban verabschiedet sich von den Schülern. (Foto: Damberger)

Treffen ehemaliger Schüler und Lehrer der Waldschule am Alpl.

Alle fünf Jahre treffen sich ehemalige Lehrer und Schüler der Waldschule am Alpl. Heuer fand das Treffen bereits das sechste Mal statt. 49 Waldschüler, die "Waldschulmeister" Kurt Urban und Rudolf Glettler sowie Lehrerin Eleonore Pöllinger waren gekommen. "Beim ersten Treffen 1982 waren noch viele Schüler dabei, die Peter Rosegger sogar noch persönlich gekannt haben", sagt Brandl, der gemeinsam mit Brigitte Königshofer diese Treffen organisiert. Der Krieglacher ist jetzt Lehrer in der NMS Ratten und erinnert sich noch gut an seine Zeit in der Waldschule von 1964 bis 1968. "Für diese Zeit war die Waldschule eine sehr fortschrittliche Schule und reich mit Unterrichtsmaterialien ausgestattet. Schulbücher und Hefte konnten von Spenden der Besucher finanziert werden", erzählt Brandl.
Beim diesjährigen Treffen wurde ein Verabschiedungs-Foto aus dem Jahr 1971 nachgestellt. Damals glaubte man bereits, dass die Schule mangels Schüler geschlossen werden muss. Tatsächlich war es aber erst 1975 so weit. Zu sehen darauf sind Kurt Urban mit den Schülern Anton Doppelhofer, Alfred Königshofer, Roswitha Königshofer (bzw. am aktuellen Foto Brigitte Königshofer) und Elisabeth Rothwangl.
1
1
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.