04.04.2017, 15:03 Uhr

Feuerwehr zog Bilanz: 369 Einsätze für Gemeinwohl

Wie aus dem Bericht der Wehrversammlung der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Mürzzuschlag hervorgeht, war die Wehr 2016 mit 369 Einsätzen, davon 39 Brand- und 330 technischen Einsätzen, 54 Übungen und 653 verschiedenen Tätigkeiten besonders gefordert. 17 Personen und Sachwerte in Höhe von 1,7 Mio. Euro konnten gerettet werden. Die Florian-Station wurde 3.300 Mal beansprucht. Die Kameradinnen und Kameraden haben Wehrhauptmann Rudolf Schober und seinem Stv. Hans-Jürgen Sturm abermals volles Vertrauen für die nächsten fünf Jahre ausgesprochen. Im Beisein von Bereichskommandant-Stv. Johann Eder Schützenhofer, ABI Walter Kracmar, Polizei-Chefinspektor Martin Schoder, RK-Bezirksstellenleiter Gerhard Reithofer und Vzbgm. Ursula Haghofer wurden Ehrungen und Beförderungen vorgenommen.

^-heivei->
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.